11 Content-Marketing-Taktiken für Anwaltskanzleien | Good2bSoziale Medien

Startseite » 11 Content-Marketing-Taktiken für Anwaltskanzleien | Good2bSoziale Medien

[author: Noreen Fishman]

Content-Marketing ist ein so weit gefasster Begriff, dass es schwierig sein kann, zu wissen, was er umfasst. Welche Elemente können das richtige Statement für Ihr Unternehmen abgeben? Was wird Ihr Unternehmen effektiv fördern? Sehen Sie sich diese Arten von Inhalten an und bestimmen Sie, welche für die nächste Kampagne Ihrer Kanzlei geeignet sein könnten. Hier ist eine Aufschlüsselung von 11 Taktiken für das Content-Marketing von Anwaltskanzleien.

Content-Marketing-Taktiken für Anwaltskanzleien

1. Blogs

Einen Blog auf Ihrer Website zu haben, ist eine der besten Möglichkeiten, den Verkehr zu steigern und Fachwissen zu präsentieren. Es ist für Anwaltskanzleien unerlässlich, Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit sowie die Ausarbeitung zu teilen bloggen mit wertvollen Informationen ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun. Außerdem fördert das Bloggen die Suchmaschinenoptimierung und ist eine kostengünstige Option, um den organischen Traffic zu steigern. Stellen Sie sicher, dass der Blog-Inhalt für Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen relevant und SEO-optimiert ist.

2. Infografiken

diese grafische Elemente kann eine ansprechendere Methode zum Teilen von Informationen bieten. Sie sind eine großartige Möglichkeit, Marketingbotschaften zu beleben und komplexe Daten auf prägnante Weise darzustellen. Daten sind oft einfacher zu lesen und zu verdauen, wenn sie in einer Infografik präsentiert werden.

Anwaltskanzlei Infografik

3. Kundenrezensionen und Erfahrungsberichte

Ähnlich wie bei nutzergenerierten Inhalten stammen diese Artikel direkt von Ihren Kunden. Referenzen kann eine kurze Zusammenfassung geben, warum andere mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten sollten. Sie bauen Glaubwürdigkeit und Vertrauen auf und heben Ihre Unterscheidungsmerkmale hervor, ohne dass jemand eine ganze Fallstudie lesen muss. Stellen Sie sicher, dass Sie Testimonials und kurze Rezensionen auf Ihrer Website einfügen und andere Inhalte (z. B. E-Mail-Kampagnen) entwickeln, in denen sie erwähnt werden.

4. Videos

Videomarketing wird in einer digitalen Strategie kritisch. Entsprechend HubSpot Untersuchungen zufolge möchten 54 % der Zuschauer Videos von Marken sehen, die sie unterstützen. Dies liegt daran, dass Videos schnell ein Publikum ansprechen und sehr vielseitig sind. Video ist ein Medium, das es Vermarktern ermöglicht, eine breite Palette von Botschaften in einem einfachen Format zu teilen. Da YouTube die zweitgrößte Suchmaschine ist, hilft eine Vielzahl von Videos Ihrem Unternehmen, online sichtbarer zu werden und mehr organischen Traffic zu generieren. legales video

5. Benutzergeneriertes Material

Vermarkter lieben dieses Inhaltsformat, weil es kundenorientiert ist und wenig Aufwand erfordert. Das Nachfragen nach nutzergenerierten Inhalten ist eine großartige Möglichkeit, mit Ihrem Kundenstamm in Kontakt zu treten. Menschen neigen dazu, auf Gleichgesinnte zu reagieren, sodass Inhalte, die direkt von Ihren Kunden stammen, bei potenziellen Kunden gut ankommen. Es muss nicht komplex sein: Selbst ein einzelner Tweet, der einige Ihrer ursprünglichen Inhalte teilt, kann viel bewirken. Achten Sie jedoch darauf, den Inhalt noch einmal zu überprüfen, da dies zu häufigen Inhaltsfehlern führen kann.

6. Fallstudien

Beweise sind im Rechtsbereich von entscheidender Bedeutung. Bevor Menschen sich entscheiden, mit einem Anwalt zusammenzuarbeiten, möchten sie sehen, was frühere Mandanten zu sagen haben. Fallstudien sind eine großartige Möglichkeit, den Erfolg Ihres Unternehmens und Ihre Arbeitsweise hervorzuheben. Sie können schriftliche Fallstudien oder Videos erstellen und diese auf Ihrer Website sowie verschiedenen anderen Plattformen veröffentlichen.

Fallstudie

7. Weißbücher

Manchmal verwechseln Leute diese Artikel mit E-Books, aber sie sind nicht dasselbe. Beide sind Inhaltstypen in Langform, aber White Papers sind daten- und informationsdichter. Sie neigen dazu, tiefer einzutauchen und können für potenzielle Kunden ein wichtiger Bestandteil der Recherchephase sein. Ein Whitepaper kann auch Bilder wie Diagramme oder Grafiken enthalten. Wenn Sie für ein Whitepaper schreiben, denken Sie an das Design und überlegen Sie, wie Sie es optisch ansprechend gestalten können. Dies ist ein weiteres Format, das sich gut als Lead-Magnet für die Content-Marketing-Strategie einer Anwaltskanzlei eignet.

8. Elektronische Bücher

Stellen Sie sich E-Books als Blog-Inhalte in Langform vor. Das Wichtigste bei E-Books ist, sie nicht wie eine Printwerbung zu behandeln – sie sollten so gestaltet sein, dass sie potenziellen Kunden aufschlussreiche und wertvolle Informationen liefern. Sie können Schritt-für-Schritt-Anleitungen erstellen, die Sie als kostenlose Ressourcen anbieten, oder Inhalte kuratieren, die Sie als Lead-Magnet verwenden können. Denken Sie daran, dass eBooks professionell geschrieben sein sollten, mit einwandfreier Grammatik und attraktiven Grafiken.
juristisches ebook

9. Meme

Dies ist eine relativ neue Art des Content-Marketings, die Humor beinhaltet und nicht zu ernst ist. Ein Meme ist ein Bild, das mit kulturell relevantem Text erstellt wurde. Sie werden in der Regel schnell geteilt und funktionieren in bestimmten Situationen sehr gut. Wenn Sie ein Meme ausprobieren möchten, stellen Sie sicher, dass es zeitlich gut abgestimmt ist und zu Ihrer allgemeinen sozialen Ästhetik passt. Dazu müssen Sie aktives soziales Zuhören üben und auf das aktuelle kulturelle Klima achten.

10. Checklisten

Gerade bei komplexen juristischen Themen sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen oder Aufzählungen wichtiger Dinge für Menschen von großem Wert. Menschen in einem prägnanten und einfachen Format zu zeigen, wie sie ein Problem lösen können, ist eine großartige Möglichkeit, ihr Fachwissen zu demonstrieren und zu zeigen, wie sich Ihre Dienstleistungen in den Gesamtprozess einfügen.

11. Praktische Anleitungen

Ähnlich wie eine Checkliste bietet ein Leitfaden wertvolle Informationen in einem akademischeren Format. Sie können diese Leitfäden so detailliert wie nötig gestalten, um Kunden zu unterstützen. Sie können beispielsweise Instagram-Karussells sogar als kurze Anleitung verwenden, indem Sie 30-Sekunden-Clips oder mehrere Fotos in einem einzigen Beitrag hochladen.

Wegbringen:

Diese Liste ist keinesfalls vollständig, sollte aber einen allgemeinen Leitfaden für die Arten von Content-Marketing-Taktiken bieten, die Anwaltskanzleien zur Verfügung stehen. Das Wichtigste ist, Inhalte auszuwählen, die für Ihr Publikum relevant sind und Ihr Unternehmen hervorheben.