3 SEO-Tipps, um Fallschirmspringer zu ermutigen

Startseite » 3 SEO-Tipps, um Fallschirmspringer zu ermutigen

Forscher sind wie Fallschirmspringer. Sie geben eine Suchanfrage bei Google oder einer anderen Suchmaschine ein und landen mit einem Fallschirm mitten auf Ihrer Website und landen möglicherweise auf einer internen Seite ohne Kontext oder Vertrautheit mit Ihrer Marke.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) fördert dieses Verhalten tatsächlich. Wir optimieren interne Seiten absichtlich, um ihre Keyword-Relevanz zu verbessern, damit Suchmaschinen mehr Suchende über die Homepage hinaus zu tieferen Seiten innerhalb der Website leiten. Diese tieferen Seiten sind besser geeignet, um der Absicht und dem Wunsch des Suchenden zu entsprechen, mehr Schlüsselwörter zu haben, als die Startseite ansprechen kann, was tendenziell zu höheren Konversionsraten für längere Schlüsselwörter führt.

Verwenden Sie diese drei Tipps, um Google zu ermutigen, Fallschirmspringer tiefer in Ihre Website zu schicken, und ihnen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen, sobald sie dort sind.

  1. Geben Sie jeder Seite ein einzigartiges Keyword-Thema

Jede Seite der Website sollte ein einzigartiges Keyword-Thema haben – ihre eigene besondere Geschichte, die es zu erzählen gilt. Wenn jede interne Seite nur eine geringfügige Variation des Keyword-Themas der Homepage ist, haben Suchmaschinen keinen Grund, für sie zu ranken.

Während Sie Ihre Keyword-Recherche durchführen, erstellen und pflegen Sie eine Keyword-Karte, um sicherzustellen, dass jede Seite Ihrer Website in Bezug auf die Keywords, auf die sie abzielt, einzigartig bleibt.

  1. Engagieren Sie Suchende dort, wo sie landen

Jede Seite sollte Interesse und Wert klar und sofort kommunizieren, damit die Leute bleiben, sobald sie gelandet sind.

Wenn Nutzer eine Seite verlassen, nachdem sie auf ein Suchergebnis geklickt haben, wertet Google dieses Verhalten als negatives Zeichen. Wenn die Suchenden insgesamt nicht lange genug auf einer Seite bleiben, um sich zu engagieren, dann ist die Seite möglicherweise keine gute Seite, um mehr Suchende zu senden. Beachten Sie, dass sich dies vom Bouncen unterscheidet, bei dem der Suchende lange genug auf der Seite bleiben kann, um sich zu engagieren und Informationen zu konsumieren, bevor er die Website verlässt.

Nichts entmutigt das Engagement mehr als ein langes, langweiliges graues Textfeld. Sofern Sie keine wissenschaftlichen Artikel hosten, bei denen die Informationen selbst überzeugend genug sind, um Ihr Publikum zu fesseln, machen Sie die Erfahrung interessant, indem Sie Dinge hinzufügen wie:

  • Titel;
  • Aufzählungen oder nummerierte Listen;
  • Relevante Bilder;
  • Diagramme;
  • Videos;
  • Tabellen und Grafiken;
  • Informationstabellen;
  • Infografiken.

Das Ziel ist es, Bilder zu verwenden, um Informationen zu vermitteln, die sonst in längeren Inhaltsabschnitten geschrieben würden, und dann den beschreibenden Text hinzuzufügen, der erforderlich ist, um das Keyword-Thema zu verstärken. Die gute Nachricht ist, dass diese Verbesserungen Ihrer Seiten Ihrem Engagement auf allen Kanälen zugute kommen, nicht nur in der organischen Suche.

  1. Konversionselemente sichtbar machen

Stellen Sie nicht nur relevante und ansprechende Seiten sicher, sondern stellen Sie auch sicher, dass jede Seite einen klaren Conversion-Pfad hat. Mehr Verkehr zu bekommen ist nicht Ihr Ziel. Ihr Ziel sollte es sein, mehr Suchende der richtigen Art auf Ihre Seiten zu locken und ihnen bei der Konvertierung zu helfen.

E-Commerce-Seiten sind einfach, oder so scheint es. Während es viele Arten von E-Commerce-Websites gibt und eine Größe nicht für alle geeignet ist, möchten die meisten die Schaltfläche „In den Warenkorb“ in der ersten Ansicht der Seite mit einem klar angegebenen Preis anzeigen. Blättern Sie nicht durch Ihre Instant-Gratification-Käufer, bevor sie sich durchklicken können, um Ihr Produkt zu kaufen.

Hier sind weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der E-Mail-Konvertierung:

  • Stellen Sie klare, interessante und schlüsselwortreiche Produktbeschreibungen bereit;
  • Erstellen Sie Listen mit Aufzählungszeichen von Produktfunktionen für eine einfache Analyse;
  • Verwenden Sie Benutzerbewertungen als Beweispunkte (und als Quelle für Keyword-Relevanz);
  • Bieten Sie solide Produktfotografie an;
  • Der Checkout-Prozess wurde optimiert, damit Sie keine Kunden verlieren, nachdem Sie sie in den Warenkorb gelegt haben.

Wenn Nutzer über eine Inhaltsseite auf Ihre E-Commerce-Website gelangen – ein Blogbeitrag oder eine Ressourcenseite statt einer Ecom-Seite – stellen Sie sicher, dass Sie klare Pfade zurück zu relevanten Ecom-Seiten zur Konvertierung bereitstellen. In-Text-Links können eine einfache Möglichkeit bieten, zu ecom-Seiten zurückzukehren, aber sie werden auch leicht übersehen. Erwägen Sie die Verwendung eines Moduls für „verwandte Produkte“, das Produktbilder enthält, die die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen und sie weiter zum Kaufprozess führen sollen.

Stellen Sie bei Websites, die auf Lead-Generierung angewiesen sind, sicher, dass Sie Lead-Informationen auf so vielen relevanten Seiten wie möglich erfassen. Auf Seiten, auf denen das Erfassen von Leads nicht praktikabel oder angemessen ist, sollten Sie ein Banner oder eine visuelle Eigenwerbung in Betracht ziehen, die Ihr Angebot in einem kurzen Satz ankündigt, z. B.:

  • „Erhalten ein kostenloses Angebot;“
  • „Laden Sie Ihr kostenloses eBook herunter;“
  • „30 Tage kostenlose Testversion.“

Wenn Sie Inhalte verwalten – Inhaltsdownloads anbieten, nachdem Ihre Besucher ein Formular zur Lead-Generierung ausgefüllt haben – stellen Sie sicher, dass Sie genügend Inhalte vor die Tür auf der Zielseite stellen, um Suchmaschinen zu verführen, um Forscher mit dem Fallschirm zu schicken.

Erstellen Sie Ihre internen Seiten, um Fallschirmspringer anzuziehen und willkommen zu heißen. Da sie detailliertere Suchphrasen eingeben, verstehen die Suchenden auch besser, was sie wollen – sie befinden sich weiter unten im Trichter. Helfen Sie Suchmaschinen, Ihnen diese Suchenden mit sorgfältiger Keyword-Ausrichtung zuzusenden, halten Sie sie auf Ihrer Website, wenn sie mit dem Fallschirm abspringen, und stellen Sie sicher, dass sie konvertieren.