Alle Flüge gestrichen, Nationalstraße wegen Schneefalls in Kaschmir gesperrt

Startseite » Alle Flüge gestrichen, Nationalstraße wegen Schneefalls in Kaschmir gesperrt

Der Schneefall beschädigte Hochspannungsleitungen und Masten und verursachte einen Stromausfall im Tal.

Srinagar:

Frischer Schneefall im Kaschmir-Tal hat das normale Leben und die Dienstleistungen sowie den Flugverkehr, die Straßenanbindung und die Stromversorgung gestört.

Die Ebenen des südlichen Kaschmirs erhielten zwei bis drei Fuß Schneefall, während das zentrale Kaschmir einen bis 1,5 Fuß Schnee und das nördliche Kaschmir sechs Zoll bis einen Fuß erhielt. Darüber hinaus erhielten hügelige Gebiete zwei bis vier Fuß Schnee, was das normale Leben und die Dienstleistungen beeinträchtigte.

Der Schneefall beschädigte Hochspannungsleitungen und Masten und verursachte einen Stromausfall im Tal.

Wegen schlechter Sicht und Schneefall wurden auch alle Hin- und Rückflüge nach Srinagar abgesagt.

Passagiere machen Fluggesellschaften für steigende Ticketpreise verantwortlich, nachdem 45 für Mittwoch geplante Flüge gestrichen wurden. Die Flüge werden voraussichtlich morgen wieder aufgenommen.

Der frühere Ministerpräsident Omar Abdullah nannte es einen Tagesflug der Fluggesellschaften und beklagte die Untätigkeit der Regierung.

Die Behörden haben die Nationalstraße Srinagar-Jammu wegen Felssprengungen, Erdrutschen, Lawinen und Schnee gesperrt. Die Autobahn ist die einzige Straßenverbindung, die Kaschmir mit dem Rest des Landes verbindet.

Inzwischen wurde der Schienenverkehr zwischen Baramulla und Banihal eingestellt. Auch die University of Kaschmir hat Prüfungen verschoben, die am Mittwoch stattfinden sollen.

Beamte der Verwaltung von Jammu und Kaschmir sagten, die Elektrizitätsabteilung arbeite daran, die Stromversorgung wiederherzustellen. In einigen Gebieten wurde die Stromversorgung heute Abend wiederhergestellt, aber nach Schäden an Sendemasten könnte die Stromversorgung in weiten Teilen Kaschmirs beeinträchtigt bleiben.

„Alle wesentlichen Dienste sind im Kaschmir-Tal nach starkem Schneefall seit Dienstag auf Kriegsbasis wiederhergestellt“, sagte PK Pole, Divisional Commissioner von Kaschmir.

Nach Angaben des indischen Meteorologischen Dienstes verzeichnete Srinagar in den letzten 24 Stunden 59 mm Niederschlag. Der Wetterdienst sagt, dass Srinagar einem teilweise bewölkten Himmel mit der Möglichkeit von Regen, Gewitter oder Staubsturm ausgesetzt sein wird.

(Mit PTI- und ANI-Eingängen)