Anheuser-Busch InBev ernennt Marcel Marcondes zum globalen CMO

Startseite » Anheuser-Busch InBev ernennt Marcel Marcondes zum globalen CMO

Tauchbrief:

  • Anheuser-Busch InBev ernannte Marcel Marcondes zum globalen CMO, laut Aussage. Zuvor war Marcondes der globale Präsident von Beyond Beer.
  • Die Ernennung erfolgt, während Anheuser-Busch InBev eine größere Unternehmensüberholung durchmacht, einschließlich der Ernennung von Ricardo Tadeu zum Chief Growth Officer (CGO), einer neuen Rolle für das Unternehmen.
  • In der Vergangenheit hat Marcondes multikulturelles Marketing gefördert. Darüber hinaus ist er Mitglied des Cannes Lions CMO Growth Council und des Board of Directors der Association of National Advertisers.

Überblick über den Tauchgang:

Die Ernennung von Marcondes zum Global CMO zeigt, wie das Unternehmen über Bier hinaus expandiert, insbesondere da sich der Geschmack von Millennials und Gen Z über das Getränk hinaus zu Alternativen wie harten Selters und Dosencocktails bewegt. Als globaler Präsident des Geschäftsbereichs Beyond Beer des Unternehmens wäre Marcondes bestens damit vertraut, diese Produkte auf den Markt zu bringen.

Marcondes ersetzt CMO Pedro Earp, der das Unternehmen verlässt, so Anheuser-Busch InBev. Earp hatte den Posten besetzt seit 2018. Im Rahmen der Umstrukturierung des Unternehmens wird Marcondes an den neuen CGO berichten.

Tadeu ist seit 26 Jahren im Unternehmen und hatte verschiedene Positionen inne, darunter die des Verkaufsleiters. Darüber hinaus beaufsichtigte er die digitale Transformation des Unternehmens, einschließlich der Einführung des BEES E-Commerce-Plattform, das mehr als 10 Millionen wöchentliche Transaktionen generiert. Die Position von CGO wächst, ist aber nicht allzu verbreitet. Viele Unternehmen haben sie in den letzten Jahren eingeführt, wie zum Beispiel Coca-Cola.

Neben der Erweiterung seines alternativen Bierportfolios verzeichnet das Unternehmen ein Wachstum bei leichten Biermarken wie Michelob Ultra. Das Marketing der Marke dreht sich in erster Linie um Wellness- und Sport-Sponsorings, beispielsweise mit dem Olympiasieger Usain Bolt. Darüber hinaus brachte das Unternehmen Anfang 2022 Bud Light Next auf den Markt, ein kohlenhydratfreies Bier. Um für das neue Produkt zu werben, hat das Unternehmen eine Reihe von NFTs auf den Markt gebracht, was ein Zeichen für eine bevorstehende Metaverse-Strategie sein könnte.

Anheuser-Busch InBev verzeichnete im Jahr 2021 ein Rekordwachstum und erreichte 54,3 Milliarden Dollar Beim Einkommen. Dies ist eine deutliche Erholung von dem Schlag, den das Unternehmen während der COVID-19-Pandemie erlitten hat, als die Einnahmen des Unternehmens einbrachen 46,8 Milliarden Dollardeutlich von der 52,3 Milliarden Dollar das tat es 2019.