Ausländer machen ein Drittel der ankommenden Reisenden an dem Tag aus, an dem PH die Grenzen wieder öffnete

Startseite » Ausländer machen ein Drittel der ankommenden Reisenden an dem Tag aus, an dem PH die Grenzen wieder öffnete

Metro Manila (CNN Philippinen, 11. Februar) — Ausländer machten ein Drittel der Gesamtzahl der internationalen Reisenden aus, die an dem Tag, an dem die Grenzen für Tourismus und Geschäftsreisen wieder geöffnet wurden, auf die Philippinen einreisten, teilte die Einwanderungsbehörde am Freitag mit.

BI-Sprecherin Dana Sandoval meldete am 10. Februar mehr als 8.000 Ankünfte und fügte hinzu, dass etwa „27-30 %“ davon Ausländer seien.

Der Dienstag markierte die Rückkehr des Landes zum internationalen Tourismus nach zwei Jahren, da die Branche aufgrund der COVID-19-Pandemie ab März 2020 in einen Einbruch gezwungen wurde. Zu diesem Zeitpunkt sind nur vollständig geimpfte Touristen aus visumfreien Ländern zugelassen.

VERBINDUNG: Ausländische Ehepartner von PH-Bürgern, Kinder aus visumfreien Ländern unter denen, die von der Rückreiseticketpflicht befreit sind

Da die neuesten Zahlen die Erwartungen von BI erfüllen, erwartet Sandoval, dass bald mehr internationale Reisende auf die Philippinen einreisen werden.

Sigo [Perhaps] für die nächsten Wochen tataas po‘ yan ng mga [the numbers will go up by about] 20 bis 30 %. Und ich hoffe, wir erreichen NASA [about] 10.000 bis 12.000 bis Ende des Monats“, sagte sie.

Ab dem 16. Februar erlauben die Philippinen auch die Einreise von vollständig geimpften Ausländern aus visumpflichtigen Ländern.