Australien öffnet sich wieder für die Welt: Was Sie wissen müssen

Startseite » Australien öffnet sich wieder für die Welt: Was Sie wissen müssen

Australien wurde am Montag wieder für alle vollständig immunisierten Reisenden geöffnet, mit mehr als 50 Flügen, die vor Mitternacht landen sollten – immer noch etwas hinter den mehr als 300 internationalen eingehenden Passagierflügen zurück, die Australien jeden Tag vor der Schließung der Grenze sah. Aber die australischen Fluggesellschaften und Flughäfen sehen die Dinge positiv und sagen, dass sie in den kommenden Monaten einen stetigen Wiederaufbau erwarten.

Optimistische Nachricht zur vollständigen Wiedereröffnung der australischen Grenze

Nachdem der australische Premierminister Scott Morrison fast zwei Jahre lang die Grenzschließung überwacht hatte und bald vor einer Wahl stand, hoffte er eindeutig, dass die Menschen das Wochenende vergeben und vergessen würden, und sagte:

SIMPLEFLYING-VIDEO DES TAGES

„Das Warten hat ein Ende. Es gibt über 1,2 Millionen Menschen auf der Welt, die ein Visum haben, und sie können kommen. Und in den nächsten 24 Stunden werden etwa 56 Flüge in Australien landen, und diese Zahl wird nicht nur steigen..

Diese 1,2 Millionen Menschen benötigen zwei Dosen eines zugelassenen COVID-19-Impfstoffs, um nach Australien einzureisen. Eine Auffrischungsimpfung ist nicht erforderlich. Reisende müssen vor der Abreise einen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest machen. Einzelne australische Bundesstaaten und Territorien haben auch unterschiedliche Testprotokolle nach der Ankunft. Es ist jedoch ein weitaus harmloseres Regime als die 14-tägige selbstfinanzierte Hotelquarantäne, die ankommende Reisende zuvor durchführen mussten – vorausgesetzt, Morrisons Schergen erlaubten ihnen zu fliegen.


Aktuelle australische Einreisebestimmungen sind hier verfügbar. Während einzelne australische Staaten und Territorien immer noch ihre eigenen Regeln durchsetzen können, sind die meisten erschöpft von zwei Jahren der Verwaltung von Testprozessen, Isolationsprotokollen, einer zunehmend wütenden Öffentlichkeit und dem Festhalten an Richtlinien. Andere, wie Westaustralien, machen ihr eigenes Ding. Westaustralien bleibt bis zum 3. März, wenn es seine Grenzen wieder öffnet, ein unfreundlicher Ort.


https://www.gettyimages.com.au/detail/news-photo/loved-ones-embrace-on-arrival-at-sydney-airport-on-february-news-photo/1371854988?adppopup=true

Ankunft der Passagiere am Flughafen Sydney am Montag. Foto: Getty Images

Begrüßungsmatte endlich für eingelöste Touristen ausgefahren

Abgesehen von Business-, MICE- und VFR-Einreisemärkten begrüßte Australien im Jahr 2019 fast zehn Millionen internationale Touristen. Die größten Einreisemärkte waren China, Neuseeland, Südkorea, Japan, Singapur, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten. Reisende aus den beiden Hauptmärkten China und Neuseeland bleiben jedoch aufgrund der in diesen Ländern noch bestehenden Reisebeschränkungen effektiv von Australien abgeschnitten.


Zehn Millionen Touristen pro Jahr sind im weltweiten Vergleich nicht riesig. Aber weil sie so weit gekommen sind, bleiben diese Touristen in der Regel länger und geben mehr aus als der durchschnittliche Tourist, der woanders hinreist. Diese zehn Millionen Touristen geben jährlich 43,5 Milliarden Dollar aus. Diese überdurchschnittlichen Ausgaben kommen auch Fluggesellschaften zugute, die traditionell eine Prämie für Langstreckenflüge nach Australien verlangen.

Qantas erwartet diese Woche mehr als 14.000 Passagiere zu befördern. Am Montag sagte Alan Joyce, CEO von Qantas: „Aus der Ankündigung der australischen Regierung können wir deutlich erkennen, dass die Menschen sehr daran interessiert sind, nach Australien zurückzukehren, und wir sehen weiterhin starke Buchungen aus den USA und Großbritannien sowie aus Afrika im Süden und Kanada.


https://www.qantasnewsroom.com.au/media-releases/australia-back-on-the-tourist-map-as-international-visitors-return/

Ein unregelmäßiger Empfang für einen Qantas-Piloten von QF12 in Sydney am Montagmorgen. Foto: Qantas

Langsam und stetig; Flughäfen bereiten sich darauf vor, eine steigende Zahl internationaler Flüge und Passagiere willkommen zu heißen

Der Flughafen Melbourne hat am Montag ein Dutzend ankommende internationale Flüge abgefertigt, darunter Flüge aus Singapur, Phuket, Auckland, Delhi, Doha, London, Dubai und Tokio. Vor der Grenzschließung fertigte der Flughafen Melbourne etwas mehr als eine Million internationale Passagiere pro Monat ab, aber diese Zahl ging im September 2021 auf rund zehntausend zurück.

„Internationale Fluggesellschaften reagieren bereits positiv auf Grenzänderungen, und einige versuchen, Flüge nach Melbourne wieder aufzunehmen oder zu erhöhen“, Das sagte Lorie Argus, Chief Aviation Officer des Flughafens Melbourne, am Montag.

Der Flughafen Brisbane erwartete am Montag sechs ankommende internationale Flüge und 1.500 ankommende Passagiere – weit unter den durchschnittlichen täglichen 15.000 internationalen Ankünften vor der Schließung der Grenzen. Im Laufe des nächsten Monats erwartet der Flughafen Brisbane einen Anstieg der Zahl der internationalen Landungen um 25 %. Der Flughafen sagt jedoch, dass es drei bis fünf Jahre dauern könnte, bis das Niveau vor COVID-19 wieder erreicht ist.

„Nach 24 herausfordernden Monaten ist der Flughafen Brisbane mehr als bereit, mit seinen Partnern voranzukommen, um den Tourismus im ganzen Bundesstaat wieder aufzubauen und Queensland wieder mit der Welt zu verbinden“, Das teilte der Flughafen in einer Mitteilung mit.

Der Flughafen Sydney erhielt am Montag den ersten internationalen Flug in das Land. Ein Qantas A380 mit QF12 aus Los Angeles landete gegen 06:30 Uhr. Der Flughafen, normalerweise Australiens verkehrsreichster Passagierflughafen, wickelte am Montag mehr als die Hälfte der ankommenden Flüge des Landes ab.


B777-200LR
Welche Reiseklassen bietet Air Canada an?

Mit der größten Flotte und dem umfangreichsten internationalen Netzwerk aller Fluggesellschaften in Kanada prüfen wir die verfügbaren Klassenoptionen für Passagiere.

Weiterlesen


Über den Autor