Beantragung eines R350-Stipendiums und verrückte Rapper – Top-Google-Suchanfragen in Südafrika

Startseite » Beantragung eines R350-Stipendiums und verrückte Rapper – Top-Google-Suchanfragen in Südafrika

Google hat Südafrikas meistgesuchte Fragen und Begriffe für April 2022 offengelegt, was zeigt, dass die Nutzer großes Interesse an religiösen Feiertagen, Überschwemmungen in KwaZulu-Natal und sozialen Zuschüssen hatten.

Die Google-Suche ist die beliebteste Suchmaschine der Welt und verarbeitet über 40.000 Anfragen pro Sekunde.

Dies entspricht über einer Milliarde Suchanfragen pro Tag und 1,2 Billionen Suchanfragen pro Jahr weltweit.

Entsprechend GlobalStats-StatistikzählerEs war die bevorzugte Suchmaschine von 92,45 % der südafrikanischen Benutzer im April 2022.

Die neuesten Daten von Google zeigen, dass die Ankündigung der Regierung, dass mittellose Menschen einen erneuten Antrag auf R350 Sassa Covid-19 Distress Relief Grant-Zuschuss stellen sollten, dazu führte, dass die am häufigsten gesuchte Frage lautete: „Wie beantrage ich R350?“.

App-Link war auch der am zweithäufigsten gesuchte Begriff.

Ein weiteres wichtiges Thema waren die verschiedenen religiösen Feiertage während des Monats.

Das christliche Ostern, das jüdische Pessach und der muslimische Fastenmonat Ramadan überschnitten sich zufällig im April dieses Jahres.

Google sagte, dies bedeute, dass der Monat häufige Fragen wie „Wann ist Eid?“ unter Bezugnahme auf die Feier, die das Ende des Fastenmonats Ramadan markiert, und „Was ist Ostern?“.

Darüber hinaus gehörten die verheerenden Überschwemmungen, die Kwa-Zulu Natal Anfang April heimsuchten, ebenfalls zu den Top-Suchanfragen des Monats.

Der Begriff „Überschwemmungen in Durban“ und die Frage „Was passiert bei KZN?“ gehörten zu den beliebtesten Suchanfragen.

Es ist möglich, dass „Klimawandel“ als meistgesuchter Begriff mit Menschen in Verbindung gebracht wird, die nach einem Grund für die Überschwemmungen suchen.

Überschwemmte Gebäude, nachdem ein subtropischer Sturm KwaZulu-Natal getroffen hatte

Die Südafrikaner waren neugierig, mehr über die Musikerin Lira zu erfahren, nachdem bekannt wurde, dass sie in Deutschland einen Schlaganfall erlitten hatte.

Auch der Rugbyspieler Pedrie Wannenburg war unter den Top 10 der Suchbegriffe, nachdem er am 22. April bei einem Autounfall in Texas ums Leben gekommen war.

In Bezug auf Sport dominierte Golf die Suche, wobei die Masters Anfang dieses Monats auf dem Augusta National Golf Course stattfanden.

Im Unterhaltungsbereich schließlich weckte das Coachella-Musikfestival das Interesse der Südafrikaner, während der Promi-Boxkampf zwischen Cassper Nyovest und Naakmusiq der am dritthäufigsten gesuchte Begriff des Monats war.

Die Südafrikaner suchten auch nach dem schlechtesten Rapper, mit „Wer ist der verrückteste Rapper in SA?“ Rang als die am zweithäufigsten gesuchte Frage im letzten Monat.

Auf internationaler Ebene war die Schauspielerin Amber Heard der am fünfthäufigsten gesuchte Begriff, was auf die viel beachtete Verleumdungsklage ihres Ex-Mannes Johnny Depp zurückzuführen ist, die in den Vereinigten Staaten begann.

Für diejenigen, die mehr über beliebte Suchbegriffe und Google-Suchfragen erfahren möchten, ist es Trendforschungsportal bietet täglich einen Live-Schnappschuss der beliebtesten Suchanfragen in Echtzeit.

Nachfolgend finden Sie die 10 am häufigsten gesuchten Fragen und Begriffe in der Suchmaschine von Google im April 2022.


Meistgesuchte Fragen

  1. Wie beantrage ich R350?
  2. Wer ist der verrückteste Rapper von SA?
  3. Wann ist EID?
  4. Was ist der Tag des Denkmals?
  5. Was ist Ostern?
  6. Was ist Coachella?
  7. Wann ist EID ul fitr 2022?
  8. Was ist los bei KZN?
  9. Was ist verantwortungsvolle Bürgerschaft?
  10. Nationaler Golfplatz Augusta – wo ist das?

Meistgesuchte Begriffe

  1. Klimawandel
  2. App srd.sassa.gov.za
  3. Cassper Nyovest gegen Naakmusiq
  4. SK Khoza
  5. Bernstein gehört
  6. Gogo Maweni
  7. Meisterschaft
  8. Lesen
  9. Überschwemmungen in Durban
  10. Pedrie Wannenburg

Jetzt lesen: Die Unterwasserkabel von Google und Facebook sind großartige Neuigkeiten für Südafrika – hier ist der Grund