Crown wehrt sich und besiegt die Frauen des MLC | Nachrichten, Sport, Jobs

Startseite » Crown wehrt sich und besiegt die Frauen des MLC | Nachrichten, Sport, Jobs

Mitarbeiterfoto von Travis Rosenau Anna Treder vom Martin Luther College bereitet sich am Samstag bei einem Heimspiel gegen das Crown College auf einen Schuss in die Farbe vor.

Von Jeff Meder

Sportredakteur der Tageszeitung

NEW ULM – Valentinstag ist Montag, aber das Crown College brach die Herzen des Frauen-Basketballteams und der Fans des Martin Luther College, als der Sturm am Samstag in einem Spiel der Upper Midwest Athletic Conference MLC mit 64:62 besiegte.

Crown hatte am 21. Januar gegen die Knights 50-48 verloren.

Dominique Urbina war der Star von Crown. Sie wurde spät von Lauren Paulsen gefoult, traf dann zwei Freiwürfe, um das Spiel mit 62-62 mit 59 Sekunden vor Schluss im vierten Viertel zu binden.

Paulsen prellte dann den Ball, aber Urbina stahl ihn und rannte nach unten, bevor Jordyn Heckendorf Urbina bei einem Lay-up-Versuch foulte.

Urbina überquerte die Linie und ging 1,5 Sekunden vor Schluss mit zwei Freiwürfen zu Boden, um Crown einen 64-62-Vorteil zu verschaffen.

Nach einer Auszeit nahm Anna Treder einen eingehenden Pass und versuchte, nach Ablauf der Zeit in der Farbe zu punkten. Der Schuss war nicht gut und Crown gewann.

Zuvor war MLC durch zwei Freiwürfe von Emma Nelson in Führung gegangen. Amy Martius reagierte für den Sturm, als sie bei einem Layup der zweiten Chance traf, das es bei 60-60 glich.

Beide Mannschaften blieben im ersten Viertel eng beieinander. Behnke erzielte 4 Punkte und Nelson fügte 4 Punkte hinzu. Es stand 10:2. Latzke antwortete für Crown mit einem Layup und einem Korb. Urbina traf zwischen diesen Läufen eine 3, um Crowns Rückstand auf 1 Lauf (10-9) zu reduzieren. Die Teams tauschten Körbe und gaben dem MLC eine 15-13-Führung.

Die Knights schafften es, Crown im zweiten Quartal in Schach zu halten. Anna Treder und Paulsen trafen im Korb direkt hintereinander. Paulsen passte zu Nelson, der mit 38:26 in Führung ging. Urbina traf eine 3, die es zur Halbzeit auf 38-29 MLC brachte.

Gerade als es so aussah, als würden die Ritter siegen, reagierte der Sturm. Kortney Behnke ließ spät in der dritten Periode einen 3-Zeiger fallen. Damit ging MLC mit 48:43 in Führung.

Martius startete einen 6:0-Lauf für Crown. Sie traf drei Freiwürfe, und Mckenzie Latzke traf eine äußerst wichtige 3 zwischen diesen Freiwürfen, die den Sturm nach drei Vierteln mit 49-48 in Führung brachte.

„Crown ist ein starkes Team“ sagte MLC-Cheftrainer Dan Gawrisch. „Wir haben bis zum Schluss gekämpft, aber wir haben den Ball einfach nicht in den Korb bekommen [in the second half].“

Er sagte auch, es sei eine gute Erfahrung für die Knights gewesen und das Team müsse jede sich bietende Gelegenheit nutzen.

MLC war 23 von 59 bei Field Goals für 39 Prozent, 4 von 14 aus der 3-Punkte-Reichweite für 28,6 Prozent und 12 von 18 von der Freiwurflinie für 66,7 Prozent.

Die Knights hatten außerdem insgesamt 23 Umsätze und insgesamt 46 Team-Rebounds.

Crown machte 21 von 65 Feldtoren für 32,3 Prozent, 7 von 23 3-Punkte-Toren für 31,8 Prozent und machte 15 von 18 Schüssen von der Freiwurflinie.

The Storm hatte 13 Turnovers. Sie hatten auch insgesamt 38 Team-Rebounds.

Urbina führte Crown mit 20 Punkten, fünf Rebounds, vier Assists und sieben Steals an, während Latzke 14 Punkte und sieben Rebounds hinzufügte. Shauna Thompson erzielte 13 Punkte und acht Rebounds, während Martius 11 Punkte und sieben Rebounds hatte.

Nelson führte den MLC mit 14 Punkten an, während Paulsen 13 Punkte und sechs Rebounds hatte. Treder fügte 10 Punkte mit 10 Rebounds hinzu, während Behnke 10 Punkte erzielte und neun Rebounds hatte.



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang