Der Akt der Freundlichkeit des Müllmanns von Norwalk hebt sich in den sozialen Medien ab und löst einen Dominoeffekt aus

Startseite » Der Akt der Freundlichkeit des Müllmanns von Norwalk hebt sich in den sozialen Medien ab und löst einen Dominoeffekt aus

Die freundliche Tat eines Müllwagenfahrers aus Norwalk erregt Aufmerksamkeit, nachdem er von einer Kamera aufgenommen und in den sozialen Medien gepostet wurde.

Dave Kuban und Carlos Gonzales, Besitzer von Dave and Charlie’s Hometown Deli in Norwalk, bereiteten sich am Donnerstag auf den morgendlichen Ansturm vor, als sie aus dem Fenster schauten und sahen, wie ein Müllmann seinen Weg anhielt und sich einer jungen Frau am Straßenrand näherte. Gonzales sagte, dass sie eindeutig Pech hatte und Hilfe brauchte.

„Wir haben gerade gesehen, wie er sie umarmt hat, ich weiß nicht, ich meine fünf Minuten, wenn das so ist. Aber es war eine echte Umarmung“, sagte Gonzales zu News 12.

Gonzalez sagte, der Fahrer habe der Frau auch Geld gegeben. Kuban machte ein paar Fotos und postete in einer Norwalk-Facebook-Gruppe von dem Guten, das er gerade gesehen hatte.

„Es ist nur so, dass Dave Dave ist. Er sieht etwas Gutes und möchte nur seine Wertschätzung zeigen“, sagte Gonzales.

Die Nachricht, die sich schnell verbreitete, rief den Fahrer an und forderte die Gemeinde auf, bei der Suche nach ihm zu helfen, damit das Feinkostgeschäft ihm ein kostenloses Mittagessen anbieten konnte.

„Wir wollten ihm zeigen, dass wir es zu schätzen wissen, dass er so etwas tut. Das brauchen wir in der heutigen Zeit.“

Die sozialen Medien taten ihren Job und führten das Deli und die News 12 zu Mike Nance, einem Mitarbeiter von WIN Waste Innovations.

„Jedes Mal, wenn Sie jemanden sehen, der mit allem, was er besitzt, herumläuft und mit sich selbst spricht, weiß ich nicht. Es hat mich gebraucht“, erklärte Nance.

Nance sagte, nachdem er mit der Frau gesprochen und ihr mit Geld geholfen hatte, fühlte er sich gezwungen, mehr Trost zu bieten.

„Also habe ich sie umarmt. Ich habe ein Gebet gesprochen, und das war es“, sagte Nance.

Aber es war nicht so.

„Ich weiß nicht wirklich, was ich davon halten soll“, sagte Nance gegenüber News 12 über die Online-Aufmerksamkeit. „Ich bin ein Müllmann. Uns geht es um Gemeinschaft. Mir geht es um Gemeinschaft. Ich liebe Norwalk. Ich komme aus Norwalk. Ich wurde hier geboren tun.“

Zufälligerweise ist der 17. Februar der Random Acts of Kindness Day, und obwohl dies das offizielle Datum zum Feiern sein mag, ist es für Nance das ganze Jahr über ein Unterfangen.

„Ich versuche jeden Tag, der beste Mensch zu sein, der ich kann“, sagte er.

Nances gute Tat inspirierte das Feinkostgeschäft, auch der Frau etwas zurückzugeben.

„Nachdem wir ihn dabei gesehen hatten, machten wir ihm Frühstück und brachten es ihm. Es ist ein Dominoeffekt“, sagte Gonzales.

„Wenn es herauskommt, ist es erstaunlich. Es gibt viele gute Leute hier auf der Welt“, sagte Nance gegenüber News 12.