Der GCC-Hospitality-Sektor bietet eine vielversprechende Plattform für Young Professionals

Startseite » Der GCC-Hospitality-Sektor bietet eine vielversprechende Plattform für Young Professionals

Vereinigte Arabische Emirate – Das prognostizierte zukünftige Angebot an Hotelzimmern sowie die schnelle Entwicklung und das Wachstum der Tourismus- und Gastgewerbemärkte in den GCC, vor allem in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, werden laut New eine erhebliche Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften im Gastgewerbe generieren Forschung von Colliers.

Laut dem jüngsten Colliers Report on Hospitality Education in the GCC hat das Gastgewerbe in der GCC-Region in den letzten zehn Jahren ein „enormes“ Wachstum verzeichnet, wobei die Zahl der eingehenden Touristenankünfte im Jahr 2019 59,7 Millionen erreichte, mit einer CAGR von rund 4,1 % darüber das vergangene Jahrzehnt. Zeitraum 2015 – 2019. Der Großteil der Nachfrage betrifft Privat-/Freizeit-/Religionsreisen, gefolgt von Geschäfts- und Berufsreisen.

Mansoor Ahmed, Executive Director und Head of Development Solutions, Healthcare, Education and PPP für die Region Naher Osten und Afrika bei Colliers, stellte fest, dass sich die Einreisenden in die Region von Covid-19 erholt haben, da die Reisebeschränkungen aufgehoben wurden und weltweite Reisen scheint wieder auf dem Niveau vor Covid-19 zu sein. Er stellte fest, dass die VAE die meisten Einreisenden anziehen und sich in den letzten Jahren als Top-Geschäfts- und Freizeitziel etabliert haben.

Nach Schätzungen von Euromonitor International wurden im Jahr 2021 im GCC 894.700 Zimmer bereitgestellt, was einer Steigerung von fast 387.000 Zimmern in den letzten zehn Jahren bei einer CAGR von rund 5,8 % entspricht. Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate sind Schlüsselmärkte in der Region, wobei 70 % des Angebots auf Saudi-Arabien konzentriert sind, um die wachsende Nachfrage von Pilgern zu befriedigen, die die heiligen Städte Mekka und Medina besuchen, und die Arabischen Emirate stellen 23 % des Gesamtangebots dar . GCC-Beschaffung.

Es wird geschätzt, dass bis 2026 über 100.000 Zimmer in den GCC geliefert werden, wobei das Gesamtangebot auf über eine Million Zimmer geschätzt wird – die überwiegende Mehrheit wird in Saudi-Arabien geliefert, gefolgt von den Vereinigten Arabischen Emiraten. Unter Berücksichtigung typischer Arbeitskräftequoten und des Zimmerangebots auf dem Markt wird geschätzt, dass insgesamt 0,7 Millionen Menschen im Gastgewerbe in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten beschäftigt sind.

„Angesichts des bevorstehenden Angebots an Hotelzimmern wird geschätzt, dass das GCC bis 2026 über 90.000 qualifizierte Hotelfachkräfte benötigen würde, von denen etwa 82.000 in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten benötigt würden“, sagte Ahmed.

Derzeit sind ein erheblicher Anteil der Mitarbeiter im Tourismus- und Gastgewerbe in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten Expatriates, wobei lokale Fachkräfte, insbesondere in technischen Funktionen, weniger vertreten sind, stellten Experten fest. Dies schafft die Möglichkeit, lokale Talente und qualifizierte und ausgebildete Hotelfachleute zu fördern, um den schneeballartigen Arbeitskräftebedarf zu decken.

Der Colliers-Bericht betonte auch, dass Tourismus und Gastgewerbe in der Region ein Nischenbereich bleiben. Darüber hinaus haben die durch die Pandemie verursachten Störungen in der Branche auch Bedenken hinsichtlich des Beschäftigungspotenzials der Branche geweckt. Einige erwarten, dass Studenten größere Vorsicht walten lassen oder Tourismus und Gastgewerbe als kurzfristige Karriere betrachten. Ein großer Teil der Studenten, Fakultäten und Industriemitarbeiter bleibt jedoch optimistisch, da der Sektor Anzeichen einer Erholung zeigt, wenn die Pandemie allmählich abklingt. Der Erfolg von Mega-Events wie der Expo 2020 hat das Vertrauen der Reisenden weiter gestärkt und damit der Branche neue Hoffnung gegeben.

Copyright © 2022 Khaleej Zeiten. Alle Rechte vorbehalten. Bereitgestellt von SyndiGate Media Inc. (Syndigate.info).