Die Philippinen sehen seit der Wiedereröffnung einen starken eingehenden Verkehr

Startseite » Die Philippinen sehen seit der Wiedereröffnung einen starken eingehenden Verkehr

Das Tourismusministerium (DoT) meldete in den ersten 10 Tagen der Wiedereröffnung 21.974 eingehende Touristenankünfte an verschiedenen Flughäfen im ganzen Land.

Daten von One Health Pass zeigen zwischen dem 10. und 19. Februar eine enge Trennung zwischen zurückkehrenden Filipinos (10.074) und Touristen aus Übersee (11.900).

Ankommende Ankünfte in den ersten 10 Tagen der Wiedereröffnung sind eine ungefähr gleiche Mischung aus zurückkehrenden Filipinos und ausländischen Touristen

Tourismusministerin Berna Romulo-Puyat ist optimistisch, dass der Incoming-Verkehr in den kommenden Monaten noch zunehmen wird.

„Der jüngste Zustrom von Touristen spiegelt die Begeisterung ausländischer Touristen wider, unser Land zu besuchen, was die Wiederbelebung unserer Tourismusbranche beschleunigen wird“, sagte sie und fügte hinzu, dass das DoT erwartet, dass sich der Trend fortsetzt.

An der Spitze der ausländischen Ankünfte stehen die Vereinigten Staaten mit 5.516 Reisenden, gefolgt von Kanada (1.366), Großbritannien (918), Australien (891), Südkorea (859), Vietnam (572), Japan (459) und Deutschland ( 447) .

Romulo-Puyat gab bekannt, dass Covid-19-Impfzertifikate aus Ägypten, den Malediven, Palau, Albanien, Estland, Griechenland, Malta und Uruguay auch als Nachweis für Impfungen akzeptiert werden, die bei der Einreise auf die Philippinen erforderlich sind. Diese kommen zusätzlich zu den 12 zuvor zugelassenen Ländern hinzu.