Die Zukunft des B2B-Marketings: Inbound

Startseite » Die Zukunft des B2B-Marketings: Inbound

Inbound-Marketing ist die Zukunft des B2B, sagt Christopher Brown von League Digital. Brown fügt hinzu, dass es beim Inbound-Marketing darum geht, Menschen auf Ihre Website zu locken. Richtig eingesetzt führt Inbound zu besseren Kundenbeziehungen und mehr Verkaufschancen.

Entsprechend HubSpot ist kein weiterer 2021 State of Marketing Report59 % der Vermarkter stellten fest, dass Inbound-Strategien die hochwertigsten Leads produzierten, und Inbound-Vermarkter waren mit viermal höherer Wahrscheinlichkeit effektiv als ihre traditionellen Kollegen.

Was macht B2B-Inbound-Marketing effektiv?

Inbound zieht Kunden mit qualitativ hochwertigen Inhalten an, die ihren Interessen entsprechen. Es ist effektiver und effizienter als ausgehende Methoden wie Kaltakquise und Spamming. Outbound verwendet traditionellere Methoden, darunter:

  • Direktwerbung
  • Zeitschriftenanzeigen
  • Werbetafeln und
  • Fernsehen.

Es geht darum, Nachrichten zu senden, um mit einer Fülle anderer Marketingmaßnahmen zu konkurrieren, die Verbraucher jeden Tag sehen.

Es erreicht die Verbraucher normalerweise aggressiver, um sie für Ihr Produkt zu interessieren. Auch ist es schwieriger, den Erfolg dieser Art von Marketing zu messen.

Was das alles für B2B-Vermarkter bedeutet

Nun, das bedeutet, dass wir anfangen müssen, auf eine ganz neue Art und Weise über die Reise des Käufers nachzudenken. Der traditionelle Ansatz, Kunden durch Outbound-Marketing-Methoden anzusprechen, ist nicht mehr so ​​effektiv wie früher.

Die Reise des Käufers ist kein einfach vorhersehbarer linearer Prozess mehr. Es umfasst jetzt verschiedene Kanäle und Geräte, wobei die Käufer beim Sammeln von Informationen zwischen ihnen hin und her wechseln. Käufer recherchieren jetzt eher online, bevor sie sich überhaupt an einen Lieferanten wenden.

Um mit dieser sich schnell verändernden Landschaft Schritt zu halten, müssen B2B-Marketer ihren Ansatz ändern und sich auf den Aufbau von Beziehungen lange vor der ersten Käuferinteraktion konzentrieren.

Marketing und Vertrieb

Marketing und Vertrieb sind zu einem kombinierten Prozess geworden, der neue Strategien erfordert, um Interesse zu wecken. Inbound-Marketing wurde aus dieser Notwendigkeit geboren, Wert zu liefern und vor der ersten Interaktion mit Ihrer Marke positive Erfahrungen zu schaffen. Auch Inbound profitiert von der digitalen Transformation, und die Ereignisse der letzten zwei Jahre haben diese Transformation noch verstärkt.

„Wir haben zwei Jahre digitaler Transformation in zwei Monaten erlebt – von Teamarbeit und Fernunterricht über Vertrieb und Kundenservice bis hin zu kritischer Cloud-Infrastruktur und Sicherheit“, sagt Satya Nadella, CEO von Microsoft.

Die Pandemie hat in vielen verschiedenen Bereichen eine beispiellose digitale Transformation vorangetrieben, so Microsoft-CEO Satya Nadella. Er sagt, Microsoft habe in nur zwei Monaten zwei Jahre der digitalen Transformation erlebt.

Wir haben mehr Automatisierung und verbesserte Analysen gesehen, die die Marketingbranche revolutioniert und die Beziehung zwischen Marketing und Vertrieb gefestigt haben. Wir können das Kundenerlebnis integrieren und die Customer Journey durch Methoden personalisieren, die durch neue digitale Marketingtechnologien ermöglicht werden.

Die Werkzeuge des Inbound-Marketing-Handels

Einer der Hauptvorteile des Inbound-Marketings besteht darin, dass es in jeder Marketingtaktik oder -allee verwendet werden kann, sodass Sie ein echtes Omnichannel-Marketingerlebnis schaffen können. Es kann auch bedeuten, dass eine Inbound-Marketing-Strategie ein wenig entmutigend wirken kann.

Um sich auf die wichtigsten Punkte zu konzentrieren, werden Einzelpersonen ermutigt, dies zu überprüfen Bloggen. Es behandelt die Inbound-Marketing-Tools und -Taktiken, die Sie verwenden müssen, um einen maximalen ROI zu erzielen, einschließlich der sechs grundlegenden Bereiche, die Ihre Aufmerksamkeit immer auf sich ziehen sollten:

  1. SEO
  2. Inhaltsvermarktung
  3. sozialen Medien
  4. Startseiten
  5. E-Mail-Marketing und
  6. ein Go-to-Market-Plan.

Wenn Sie immer noch nicht vom Wert des Inbound-Marketings für B2B überzeugt sind, finden Sie hier einige überzeugende Statistiken aus einer globalen Umfrage, die von veröffentlicht wurde McKinsey im Jahr 2021:

  • 32 % der leistungsstärksten Unternehmen führen mehr als die Hälfte ihrer Kundeninteraktionen über digitale Kanäle durch (im Vergleich zu 20 % bei langsamer wachsenden Unternehmen).
  • 42 % der Outperformer generieren mehr als die Hälfte ihres Umsatzes über digitale Kanäle (im Vergleich zu 25 % bei langsam wachsenden Unternehmen).
  • 68 % der Top-Performer kombinieren traditionelle und digitale Kanäle in der Customer Journey (im Vergleich zu 56 % bei langsam wachsenden Unternehmen).
  • 62 % der erfolgreichen B2B-Unternehmen setzen digitale Tools und Funktionen zur Vertriebsunterstützung effektiver ein.

Einzelpersonen werden ermutigt, eine Checkliste für Inbound-Marketing-Kampagnen herunterzuladen hier.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.leaguedigital.com.Sie können League Digital auch auf folgen Facebook, Twitter Oder weiter instagram.

digitales Marketing Inbound-Marketing Digitale Liga Website-Marketing Kundenmarketing Marketing-Trends B2B-Marketing B2B-Marketing-Trends