„Die Zukunft gehört unabhängigen Content-Erstellern“

Startseite » „Die Zukunft gehört unabhängigen Content-Erstellern“

Zu einer Zeit, in der Mainstream-Medien wie CNN+ in nur wenigen Wochen spektakulär scheitern, Indie-Schöpfer wie Joe Rogan Millionen von Abonnenten gewinnen, Nas Daily eine Schule für Indie-Medien gründet und alternative Social-Media-Plattformen geschaffen werden, um eine Lücke in dem zu füllen, was viele tun als Hindernis für die freie Meinungsäußerung wahrnehmen. Zu diesen Plattformen gehört evmux, ein neu gestartetes Unternehmen, das trotz fehlender Marketingbemühungen dennoch die Aufmerksamkeit von Technikfreaks im Internet auf sich gezogen hat.

„Wir haben rund 1.500 aktive Benutzer auf der Plattform und wir haben sie erst vor zwei Monaten gestartet … [We’re] sehr aufgeregt darüber“, erklärte Eran Eluz, Mitbegründer und CTO des Unternehmens. evmux ist ein Live-Streaming-Studio, das Dienste für Podcaster, Gamer oder unabhängige Ersteller anbietet, die ihre Inhalte live streamen möchten. Der Dienst kann mit Plattformen wie Twitch, Linkedin, Facebook und YouTube integriert werden und sieht sich als direkte Konkurrenz zum israelischen Unternehmen Riverside, das kürzlich 35 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln erhalten hat und eine exklusive Partnerschaft mit Anchor, der Podcasting-Plattform von Spotify, für Videos eingegangen ist. Podcasts.

„Wir sind stolz darauf, begonnen zu haben“, fuhr er fort. „Die Partnerschaft mit Riverside ist eine Bestätigung. Ich liebe den Wettbewerb, ich habe mein ganzes Leben lang an Wettkämpfen teilgenommen, und ein Bootstrap-Wettbewerb ist sehr hart für uns, aber wir lieben ihn. Es ist eine Herausforderung, aber was mit Riverside passiert ist, ist eine gute Sache, denn Anchor und Spotify sind eine Plattform. Google Podcasts und Amazon mischen sich ein, Linkedin mischt sich ein… Wenn du nicht da bist, existierst du nicht. Sie müssen den Erstellern von Inhalten die Plattform zur Verfügung stellen, um ihre Inhalte zu teilen. »

Laut Eluz und Elad Rosanski, den Mitbegründern und CMOs des Unternehmens, gehört die Zukunft des Streamings nicht nur den Joe Rogans des Planeten, und es ist sicherlich nicht elitär genug, um nur von Streaming-Unternehmen genossen zu werden. „Ich beobachte immer junge Leute und sehe, wie sie Inhalte konsumieren“, fuhr Eluz fort. „Sie konsumieren Inhalte [but] nicht im Fernsehen – sie sehen es sich einfach nicht an.

Die Abkehr von den traditionellen Medien in Zeitungen und Nachrichtensendern verlagerte sich plötzlich und abrupt zu einer stärkeren Konzentration auf Einzelpersonen, die ihre eigenen Inhalte verbreiten und herkömmliche Nachrichten-Gatekeeper umgehen. Eluz beklagt, wie Rekorde in Israel von Nachrichtensendern gebrochen werden, die niedrige Zuschauerzahlen melden, ein Trend, der sich in Großbritannien, den USA und vielen Orten auf der ganzen Welt widerspiegelt. Stattdessen schalten Millennials und Gen-Zer Live-Streams auf Social-Media-Plattformen wie TikTok und Instagram ein. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Zukunft hier liegt, in diesen unabhängigen Erstellern von Inhalten. Sie ist bereits da. Sie wächst und wächst“, fuhr er fort.

Obwohl das Unternehmen erst zwei Monate alt ist, hat es bereits die Aufmerksamkeit von YouTube-Technikern auf sich gezogen, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, neue Plattformen für unabhängige Ersteller zu entdecken und zu fördern. Der Kanal „Justin Brown – Primal Video“ hat über eine Million Abonnenten und hat emvux in einem seiner Videos vorgestellt, das neue Technologien im Weltraum vorstellt. Das Unternehmen behauptet, dass dies organisch war und mehr Medienaufmerksamkeit erhalten hat, ohne dass traditionelle Verkaufs- oder Marketingstrategien erforderlich waren.

In Zukunft will evmux Unternehmen wie Riverside direkt angreifen. Der Erfolg, den er bei seinem Hauptkonkurrenten sieht, ist eine Bestätigung dessen, was er in der Zukunft erwartet. Derzeit bietet die Plattform alle ihre Dienste kostenlos an, wobei Premium-Pläne für 20 oder 40 US-Dollar pro Monat erhältlich sind, um Wasserzeichen zu entfernen und Speicherplatz zum Speichern von Aufzeichnungen hinzuzufügen.

„Im Moment ist unser Live-Stream viel besser als der von Riverside, während ihre Aufzeichnung besser ist als unsere“, gibt Eluz zu. „Jetzt ist es ein Wettbewerb und ein Rennen … wir haben mehr Material in Aufnahme und Bearbeitung hinzugefügt, da sie mehr Live-Streaming-Funktionen hinzufügen. Letztendlich bin ich sicher, dass wir beide in einem Jahr alles haben werden, und dann werden wir ‚ Mal sehen, wer besser ist … und dann ist es Tabloola vs. Outbrain“, was sich auf die beiden israelischen Unternehmen bezieht, die bis zu einem unglücklichen Fusionsversuch Kopf an Kopf gingen.

Es könnte für evmux noch zu früh sein, sich mit einem Taboola/Outbrain-Kampf mit Riverside zu vergleichen, einem Unternehmen mit Millionen in der Bank und globalen Unternehmenspartnerschaften. Das Vertrauen, das Eluz und Rosanski in ihr Produkt und in den Markt als Ganzes haben, deutet jedoch darauf hin, dass sie auf lange Sicht hier sind, um eine Benutzerbasis zu schaffen, die verzweifelt darauf bedacht ist, sich Gehör zu verschaffen.

„Wir neigen dazu zu glauben, dass es in Zukunft für alle etwas ist … das Erstellen von Inhalten ist heute vielleicht der beste Kanal“, schloss er.