Dramatisches Update: Kanyes chaotische Social-Media-Präsenz

Startseite » Dramatisches Update: Kanyes chaotische Social-Media-Präsenz

Für viele geht es bei Instagram darum, die gesündesten Momente ihres Lebens zu teilen: die guten Zeiten mit Freunden, Abendessen mit der Familie und die am besten gefilterten Selfies. Kanye West hat jedoch andere Pläne für sein Profil.

In den letzten Wochen war West in den sozialen Medien am Rande des Wahnsinns, beginnend mit Angriffen auf seine Ex-Frau Kim Kardashian und ihren ebenso berühmten Partner Pete Davidson. Seitdem verurteilt er Künstler wie Kid Cudi und Billie Eilish für Handlungen, die er für unfair hält.

Wests Beiträge verbreiteten sich wie ein Lauffeuer; Polarisierung des Publikums der gängigsten Ikonen der Popkultur.

„Ich finde es wirklich ziemlich lustig“, sagte Maddie Alleman, eine Studentin der Politikwissenschaften im ersten Jahr. „Ich sehe viele Leute, die es erneut posten, und es ist sehr chaotisch. Ich lese es gerne, aber ich denke, jemand sollte es sich ansehen. Es ist definitiv nicht in Ordnung.

Die Nuancen hinter diesem möglichen Witz sind etwas ernster als das, was das Internet vorgibt zu sein: die Internetinteraktionen einer Berühmtheit, die mit einer bipolaren Störung zu kämpfen hat. Es scheint, dass Wests psychische Gesundheit unter auslösenden Ereignissen wie der Scheidung und der Aufmerksamkeit, die er und Kim Kardashian erhalten haben, gelitten hat.

„Wenn man so eine Geisteskrankheit hat … weiß man manchmal nicht, wie man richtig damit umgeht, und manchmal fühlt es sich an, als müsste man Brücken brechen“, sagte Alleman über sein Verhalten.

Andere befürchten jedoch, dass dieses Verhalten – auch wenn es ein Nervenzusammenbruch ist – ist kein Schutz davor, andere online zu stalken.

„Psychische Erkrankungen sind ein Faktor, aber keine Entschuldigung“, sagte Nachwuchsjournalistin Norene Bassin.

Ebenso denkt Kattiah Richardson, eine Studentin der Anglistik und der Frauen- und Geschlechterforschung im zweiten Jahr, dass sie, wenn ihre bipolare Störung Hilfe braucht, ein toxisches Umfeld für ihre Kinder schafft, indem sie ihr ganzes Drama öffentlich ausstrahlt.

„Es hat vielleicht mit seinem eigenen Selbstwertgefühl und seinen eigenen Problemen zu tun, und ich denke, er muss die Arbeit einfach alleine machen und es von dort aus herausfinden“, sagte Richardson.

Bassin sagte, sie wollen, dass Kanye und der Rest der Leute, die seine Seite unterstützen, zur Rechenschaft gezogen werden. Sie glauben, dass die Haftung nicht entlastet wird, nur weil West sie durchmacht – und fügen hinzu, dass West die Behandlung abgelehnt hat, was das Problem weiter verschärft.

„Da all seine anderen Stunts, um Kim zurückzugewinnen, nicht funktioniert haben, weil sie die Scheidung will, und an diesem Punkt eskaliert es bis zu dem Punkt, an dem es zu Belästigung und Belästigung wird“, sagte Bassin. „Ich bin verblüfft darüber, wie Leute Männer in der Musikindustrie unterstützen, nur weil sie Feuerwerkskörper haben.“

Richardson sagte, obwohl sie weiß, dass es nur ein Weg ist, Aufmerksamkeit zu bekommen, ist es ein egoistischer Weg, um Aufmerksamkeit zu bekommen, weil es ihr Publikum aus jüngeren Männern betrifft, die scheinbar beeinflussbar sind und bedingungslos an seiner Seite stehen.

„Es wird auch viele negative Auswirkungen auf sehr beeindruckbare Menschen haben, wie Jungen, die sie sehen und denken, dass es ihnen gut geht“, sagte Richardson. „Sie werden dasselbe mit einem Mädchen machen, das sie mögen.“

Richardson glaubt, wie viele andere in den sozialen Medien, dass dies nur ein weiteres Beispiel für giftige Männlichkeit ist, die durch die Augen eines berühmten Idols gepredigt und idealisiert wird.

Während andere Prominente auch Dramen mit anderen in der Branche haben, sind die meisten nicht an diesem Punkt angekommen. Alleman glaubt, dass dies daran liegen könnte, dass West ein weniger rechthaberisches Managementteam hat oder für die Öffentlichkeitsarbeit hinter den Kulissen. Mit der Veröffentlichung von „Donda 2“ und Wests Dokumentarfilm könnte es einen Grund geben, weiterhin Dinge zu posten, die die Leute zum Reden bringen.

„Es bringt auch Publicity, also wenn es Leute hinter den Kulissen gibt, die genießen wollen, was er durchmacht, dann sehen sie das vielleicht als eine gute … Sache“, sagte Alleman.

Die anderen in dem Drama könnten jedoch auch als Teil dieses Stunts gesehen werden, was ihren Namen in den Nachrichten weiter verbreitet, indem sie sogar mit dieser gigantischen Müllhalde von Social-Media-Trauma in Verbindung gebracht werden. Pete Davidson begann, SNL-Skizzen zu dem Drama zu machen, was mehr Zuschauer anzog. Andere glauben auch, dass Julia Fox ebenfalls versucht, sich auf das Drama einzulassen, indem sie in ihrem eigenen Blog und im Podcast „Call Her Daddy“ über ihre Beziehung spricht.

Andere glauben jedoch, dass Prominente dies nicht ausnutzen. Sie wiesen darauf hin, dass diejenigen, die in das Drama hineingezogen werden, wie Billie Eilish, bereits in der Presse sind und Wests Hilfe nicht brauchen. Pete Davidson versuchte auch, aus dem Drama herauszukommen, indem er erklärte, dass er die Kardashian-Kinder nicht treffen wollte, wenn es West verärgern würde. Dies ermöglicht es einigen, ihre Seite zu wählen.

„Kim hat jedes Recht, sich von jedem scheiden zu lassen, von dem sie sich scheiden lassen möchte, also glaube ich nicht wirklich, dass sie falsch liegen“, sagte Alleman. „Ich würde nicht sagen, dass Kanye unbedingt falsch liegt, abgesehen davon, wie er ihn manipuliert hat. Ich würde meistens sagen, dass ich nur will, dass es endet.

Unterdessen scheinen die Fans polarisiert zu sein, welche Seite des Arguments sie einnehmen sollen.

„Ich habe das Gefühl, dass es die Fans auf allen Seiten verändert“, sagte Alleman. „Einige Leute interessieren sich wahrscheinlich nicht einmal dafür. Manche Leute werden Fans. Ich bin mir sicher, dass einige Leute auch den Respekt vor ihm verlieren.

Die sozialen Medien übernahmen die Erzählung dieser Geschichte, trugen nur zum Drama bei und ermutigten West, ob sie Fans seines Verhaltens waren oder es einfach lustig fanden, und teilten die Beiträge als Meme.

„Es ist jetzt an dem Punkt, an dem wir in der Mitte gespalten sind“, sagte Richardson. „Es hat mich an die Vorwahlen (2020) erinnert.“

Viele glauben jedoch, dass dies mehr als ein Trend oder ein Thema in den sozialen Medien ist, über das es zu diskutieren gilt. Bassin ist der Meinung, dass diese Nachrichten als Beweis für Belästigung und schädliches Verhalten gesammelt werden sollten, wenn sich die Dinge zwischen dem Ex-Paar verschlechtern, und es scheint, dass die Dinge bei der Scheidung nur noch schlimmer werden.

„Es wurde ein Thema“, sagte Bassin. „Als Social-Media-Umgebung sollte es jedoch ernster genommen werden, wenn es darum geht, wenn Menschen gefährliche Inhalte posten.“

Studentische Medien unterstützen!
Bitte erwägen Sie eine Spende an The State News und helfen Sie mit, die Zukunft des Journalismus zu finanzieren.

Diskussion

Teilen und diskutieren „Drama-Update: Kanyes chaotische Social-Media-Präsenz“ in sozialen Netzwerken.