Eine Umfrage ergab explizite Inhalte auf Roblox. Hier ist, was Eltern wissen müssen

Startseite » Eine Umfrage ergab explizite Inhalte auf Roblox. Hier ist, was Eltern wissen müssen

Bedenken darüber, was Kinder online ausgesetzt sind, sind nichts Neuesaber diese Woche hat eine weitere besorgniserregende Möglichkeit für Eltern ans Licht gebracht.

Laut einer BBC-Untersuchung hat Roblox, ein beliebtes Online-Spiel, das von Kindern und Erwachsenen gespielt wird, sexuell explizite Räume.

Die Website, die monatlich rund 150 Millionen aktive Benutzer hat, ermöglicht es Spielern, Spiele herunterzuladen und zu spielen und sich mit Freunden – oder Fremden – über blockartige Avatare zu verbinden.

Der BBC-Bericht fand einige Benutzer haben explizite Räume namens „Eigentumswohnungsspiele“ erstellt die unangemessene Gespräche und Aktivitäten zwischen Kindern und Erwachsenen zulassen können.

Jetzt sind das Unternehmen und der Bericht klar: Sexuell explizite Leerzeichen sind auf der Website nicht erlaubt und werden schnell entfernt – „normalerweise … innerhalb von Minuten“, sagte Roblox in einer Erklärung gegenüber CBC News.

Experten sagen jedoch, dass Eltern Schritte unternehmen können, um sich selbst zu erziehen und ihre Kinder zu schützen.

Ist das bei Roblox üblich?

Obwohl diese Arten von sexuell expliziten Räumen gefunden wurden andere PlattformenIm Fall von Roblox sagen Experten, dass diese Arten von Münzen schwer zu bekommen sind.

Matthew Johnson, Bildungsdirektor von Media Smarts in Ottawa, sagte, ein Benutzer sollte sich alle Mühe geben, auf der Spieleplattform nach diesen Eigentumswohnungen zu suchen.

„Ihr Kind wird, was noch wichtiger ist, nicht einfach über diese Links stolpern“, sagte er.

In seiner Erklärung sagt Roblox, dass die Plattform eine Kombination aus automatisierter maschineller Lerntechnologie und Moderatoren verwendet, um Eigentumswohnungen zu entfernen.

Avatare der Roblox-Gaming-Plattform. Das Unternehmen hat zwar eingeräumt, dass einige Benutzer gegen ihre Regeln verstoßen und explizite Inhalte erstellt haben, sagt jedoch, dass diese Räume schnell, oft „innerhalb von Minuten“, abgebaut werden. (Roblox)

„Wir tolerieren keinerlei sexuelle Inhalte oder Verhaltensweisen jeglicher Art und ergreifen unverzüglich Maßnahmen gegen jeden, der gegen unsere Richtlinien verstößt Gemeinschaftsnormen“, schrieb das Unternehmen.

Stephen Sauer, Direktor von Cybertip für das kanadische Zentrum für Kinderschutz, sagt, dass selbst in moderierten Räumen das größte Risiko darin besteht, dass Kinder von dieser Moderation weg auf andere Spieleseiten oder Apps gelockt werden.

Er sagte, seine Organisation sehe sexuelle Viktimisierung, wenn Raubtiere Kinder zu anderen Social-Media-Plattformen oder privaten, auf Erwachsene ausgerichteten Chatrooms führen.

Deaktivieren Sie die Chat-Funktionen im Spiel

Einige Spiele beinhalten Chat-Funktionen, die es den Spielern ermöglichen, in Echtzeit mit anderen Personen im Spiel zu sprechen.

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, mit wem ein Kind chattet, schlägt Johnson vor, separate Kanäle zu erstellen oder nur mit Personen zu chatten, die Ihr Kind in den Einstellungen für die Kindersicherung des Spiels persönlich kennt.

„Sie können einen Videoanruf tätigen, damit nur Personen kommunizieren können, die Sie wirklich kennen, und das gilt für jede Art von Spiel, egal ob es sich um Roblox, Minecraft oder Fortnite handelt.“

Behalten Sie die Nutzung im Auge

Laut Johnson sollten Eltern an der Einrichtung des Spiels und der Überwachung der Nutzung durch ihre Kinder beteiligt sein.

„[It’s not] nur virtuelles Babysitten, bei dem Sie das Kind vor das iPad setzen und endlich die Wäsche nachholen “, sagte er.

„Man muss versuchen, engagiert zu bleiben und sich dessen bewusst zu sein, was sie tun.“

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, ihre Inhaltsfilter gemeinsam zu konfigurieren, sodass sie sehen können, welche Filter tatsächlich vorhanden sind.

Und es sollte keine einmalige Sache bleiben. Schauen Sie regelmäßig bei Ihrem Kind vorbei und fragen Sie es, was es spielt.

Verstehe, wie das Spiel funktioniert

Dale Dietrich, ein Vater von zwei Kindern in Toronto, sagt, dass Eltern sich des technischen Verständnisses ihrer Kinder bewusst sein müssen, aber auch, wie Spielplattformen funktionieren.

Dale Dietrich, Vater von zwei Kindern in Toronto, spricht mit CBC via Zoom über das Roblox-Spiel. (Radio Kanada)

„Wenn Sie sich als Erwachsener einrichten, wird es vollständig offen sein, oder? Aber wenn Sie ein Konto für ein Kind erstellen, legen Sie es an [age of] acht“, sagte er in Bezug auf Roblox.

Entsprechend Robloxes ist für jeden Fremden „extrem schwierig“, ein Kind unter 13 Jahren zu kontaktieren, und es gibt andere Chat-Filter, die von den Eltern kontrolliert werden können.

Führen Sie offene Gespräche über Gefahren

Laut Sauer bedeutet Sicherheit auch, mit Kindern über sexuellen Missbrauch im Internet zu sprechen.

„Wenn Sie eine Spam-Nachricht oder ein Spam-Foto von jemandem erhalten, müssen Sie nicht darauf antworten, aber Sie können diese Person blockieren.“

Gespräche über die Arten von unangemessenem Verhalten, die online auftreten können, helfen Ihrem Kind, gefährliche Situationen zu erkennen, die entstehen können, sagte er.