Elko überrollt Greenwave in Unterzahl | lokaler Sport

Startseite » Elko überrollt Greenwave in Unterzahl | lokaler Sport

ELKO – Angesichts eines unterbesetzten Fallon-Teams – der Greenwave fehlen eine Reihe von Spielern mit COVID-Problemen – Elkos Jungen-Basketballteam hatte am Freitagabend keine Probleme.

Die Indianer führten nach dem ersten Viertel mit 27:2 und zur Halbzeit mit 43:6 und errangen einen 67:21-Sieg.

Senior Michael Klekas eröffnete das Tor mit einem Follow-up nach einem Tipp auf einen eingehenden Pass von Senior Dawson Dumas.

Die Inder gingen mit 5: 0 in Führung bei einem Dreier von Senior Isaiah Dahl, der mit einem Pfostenpass von Senior Trae Still auf Klekas – der aufschlug – vorbereitet wurde und eine 7: 0-Führung auf einem Hasen für den Senior Andoni Fesenmaier auf a erzielte Penny von Dumas.

Bei einem weiteren Inbound-Pass drehte sich das Blatt, als Fesenmaier den Ball zum Schützenmann zurückspielte – Dumas netzte eine Ecke drei zur 10: 0-Führung ein.

Die Greenwave traf die Anzeigetafel in der Nähe der Mitte des ersten Treffers bei zwei Freiwürfen des zweiten Kanigh Snyder.

Dahl hämmerte seinen zweiten Dreier nach einem Bodenknockdown von Klekas, nachdem Dumas den Ballbesitz mit einem Freiwurf am Leben erhalten hatte, und Still traf in der Pause mit einem And-1 auf einen süßen, hüpfenden Pass von Klekas – der Freiwurf eröffnete ein 16: 2-Pellets.

Die Leute lesen auch …

Von einem Einschub wurde Dahls dritter Dreier der Periode durch einen Pfosteneintrittspass zu Fesenmaier, zurück zu Dumas und aus aufgestellt.

Fesenmaier fing seinen Fehlschuss auf und verstärkte einen Anschluss im Verkehr für einen 21: 1-Vorteil, und Klekas schob den Vorsprung mit einem Dreier über 20 hinaus.

Dumas hielt den letzten Schuss des Viertels fest, schaute, sicherte sich und warf einen Dreier – und eröffnete einen 25-Punkte-Vorsprung.

Im zweiten lagen die Inder mit 27:2 in Führung.

Klekas fing seinen eigenen Fehler für einen Put-Back auf, dann steckte er einen Umkehrspringer.

Senior Kason Lesbo traf mit einem Shotgun-Out-Pass von Dumas, aber das Wave-Finale erzielte sein erstes Field Goal mit einem Deuce für Luke Glinke.

Lesbo bohrte einen Dreier auf eine Platte von Klekas, und Fesenmaier traf mitten in einen weiteren tollen Treffer von Dumas – der die Uhr bei 2:10 in der Halbzeit mit einem Freiwurf anwendete.

Fesenmaier traf innen für eine 41: 4-Führung, aber Snyder traf direkt im rechten Block für Fallon.

Auf der linken Seite rückte Fesenmaier mit seinem fünften Korb der Halbzeit zweistellig vor.

Zur Pause führten die Inder mit 37 Punkten und 43:6.

Fallon eröffnete den dritten mit einer Drei von Rookie Braden Sorensen, aber Fesenmaier traf für die Indianer.

Sorensen setzte schnell sein zweites Triple auf einen Pass von Snyder, und der zweite Brady Alves setzte einen weiteren Trey für die Aufregung auf die Bank – und verkürzte das Defizit auf 30.

Aber Still traf für Elko und machte schnell einen weiteren Steal – Still stiehlt – sagen wir dreimal schnell – und erzielte Back-to-Back-Eimer.

Fesenmaier dominierte mit seinem siebten Zweier weiterhin in der Farbe, und Dahl beendete einen Layup mit einem schönen Pass-Rebound-Look von Lesbo.

Gegen Ende des Drittels schnappte sich Junior Chris Amaya einen defensiven Rebound und drückte das Tempo auf der rechten Seite nach unten – wodurch Still für einen Korbleger in die Mitte kam.

Nach dem dritten lagen die Indianer mit 55-15 40 zurück.

Amaya erzielte den ersten Reifen des vierten, aber Fallon gewann sofort drei von Junior Parker Steele und den dritten Dreier von Sorensen bei einem anderen Snyder-Fund.

Still traf bei einem Übergangspass von Dumas und bereitete Dahl in der Pause für einen Korbleger auf der rechten Seite vor.

Fesenmaier wurde gefoult und versenkte beide Freiwürfe, Junior Jarod Tinkorang legte nach einem Out-Pass von Junior Anthony Atkins einen Reverse Layup hin und das Spiel endete mit einem Steal und Tor für den zweiten Luis Rodriguez.

Die Indianer rückten mit einem 67:21-Sieg über Fallon einer perfekten Ligasaison ein Spiel näher.

FALLON – 2 – 4 – 9 – 6 – 21 Gesamt

ELKO — 27 — 16 — 12 — 12 — 67 Insgesamt

Folgend

Die Indianer (20-2 insgesamt, 9-0 Liga) schließen die reguläre Saison gegen Lowry (13-9 insgesamt, 4-4 Liga auf Freitag) um 14:30 Uhr am Samstag im Centennial Gymnasium ab.