Familien in England kämpfen finanziell darum, kostenlose staatliche Feiertage angeboten zu bekommen

Startseite » Familien in England kämpfen finanziell darum, kostenlose staatliche Feiertage angeboten zu bekommen

Familien in England, die finanziell zu kämpfen haben oder mit Krankheit, Isolation oder Trauer konfrontiert sind, können dank eines neuen Regierungsfonds eine Wochenendpause einlegen.

Mehr als 800 Familienurlaube und -reisen in den nächsten Monaten werden aus dem Fonds „England for All“ in Höhe von 600.000 £ finanziert.

Der Fonds wird Eltern, Betreuern und jungen Menschen helfen, die schwierige Zeiten durchmachen, um ein Wochenende in England zu verbringen, sich zu entspannen und Spaß zu haben.

Familien, die vielleicht noch nie Urlaub hatten, können für ein Wochenende an die Wohltätigkeitsorganisation verwiesen werden und haben die Wahl, wohin sie gehen.

Von Campingplätzen über Hütten und Wohnwagen bis hin zu Lodges im ganzen Land konnten Kinder neue Kreaturen in Felsenbecken entdecken, zum ersten Mal Drachen steigen lassen oder Sandburgen am Strand bauen.

Zu den Schiedsrichtern könnten Personen wie Sozialarbeiter und Lehrer gehören, und Urlaubsgutscheine würden zur Verfügung gestellt, um Transport, Unterkunft und Verpflegung zu decken. VisitEngland arbeitet auch eng mit Ferienparks zusammen, um kostenlose Aktivitäten vor Ort anzubieten.

Tourismusminister Nigel Huddleston sagte: „Feiertage bieten den Menschen eine wichtige Gelegenheit, sich neu zu erholen, wertvolle Zeit miteinander zu verbringen und ihr geistiges Wohlbefinden zu verbessern. Aber für viele Familien ist es möglicherweise nicht möglich, eine Pause einzulegen.

„Nach den Herausforderungen der Covid-19-Pandemie helfen wir Familien, die sich in besonders schwierigen Zeiten befinden, eine wohlverdiente Pause einzulegen und gleichzeitig unseren brillanten Tourismus- und Gastgewerbesektor zu unterstützen.“

Andrew Stokes, Direktor von VisitEngland, kommentierte: „Diese Partnerschaft ist eine Premiere für VisitEngland und wird Bereiche der Gesellschaft erreichen, die keinen Zugang zu nationalen Feiertagen haben. Wir freuen uns, mit der Family Holiday Charity zusammenzuarbeiten und das „England für alle“ anzubieten. Der Fonds hilft Familien in schwierigen Zeiten, unsere wunderbaren Reiseziele und Erlebnisse zu genießen und einen unvergesslichen Urlaub in England zu verbringen.

„Wir möchten, dass alle in der Lage sind, eine kurze Familienpause einzulegen und die gemeinsame Zeit zu genießen, sich wieder zu verbinden und sich von der Pandemie zu erholen.“

Kat Lee, Geschäftsführerin von Family Holiday Charity, fügte hinzu: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit DCMS und VisitEngland bei diesem Sozialtourismusprojekt, das über 800 Familien Zugang zu Ferien verschaffen wird. Der Zugang zu Ferien ist für viele britische Familien einfach unerreichbar , aber dieses Programm wird es Kindern, Müttern, Vätern und Erziehungsberechtigten ermöglichen, Urlaub zu machen, einige zum ersten Mal!

„Urlaub bringt Vorteile für das Wohlbefinden und die geistige Gesundheit und die Möglichkeit, neue Dinge auszuprobieren und anders zu denken. Während der Ferien schaffen Familien Erinnerungen, die in schwierigen Zeiten helfen. Und Familien, die eine Wohltätigkeitspause für Familienferien erlebt haben, sind selbstbewusster , besser in der Lage, sich zu engagieren, zu lernen und eine aktivere Rolle in ihrer Gemeinschaft zu spielen.“

Weitere Informationen finden Sie unter Website der Regierung.