Gezielte digitale Marketinganstrengungen halfen thinKitchen, seine Topline im Jahr 2021 zu durchbrechen

Startseite » Gezielte digitale Marketinganstrengungen halfen thinKitchen, seine Topline im Jahr 2021 zu durchbrechen

Im Gespräch mit Anand Baldawa, CEO, Seeba™ | ThinKitchen™ kennen die Perspektiven des Unternehmens

Wenn Sie Ihre Top 3 Learnings des Jahres 2021 aufschreiben müssten, welche wären das?

Skalieren Sie mit einem konservativen Ansatz und behalten Sie kalkulierte Risiken im Auge.

Das Bedürfnis nach Komfort, Personalisierung, trendigem Einkaufen, Multi-Channel-Engagement und einem gesunden Lebensstil wird zu grundlegenden Erwartungen.

Bauen Sie weiterhin skalierbares Wachstum auf, mit Schwerpunkt auf der Erweiterung des Omnichannel-Einzelhandelsnetzwerks und der Einführung neuer internationaler Marken für indische Kunden.

Welche Änderungen haben Sie aus Ihrer Markenperspektive intern vorgenommen, um einen „Pfad zur Erholung im letzten Jahr“ zu schaffen?

Kundenorientierung stand im Mittelpunkt. Durch die Schaffung von Bildungsbewusstsein hoffen wir, die Inder dazu zu inspirieren, sich in Geschmack, Ästhetik und Lebensstil weiterzuentwickeln. Wir haben uns darauf konzentriert, die Küchenkategorie durch ein bewusstes Geschäftsmodell aufzubauen und die Service-Bar höher zu legen. Wir haben uns auch darauf konzentriert, die richtige Liste von Marken im Portfolio zu erstellen. Die Untersuchung von Verbrauchertrends hat uns geholfen, während der Pandemie den Überblick über die Kunden zu behalten.

Schließlich haben wir stark in den Aufbau der richtigen Teams und Infrastruktur investiert, um in den nächsten drei Jahren eine Skalierung zu ermöglichen, die uns durch die turbulenten Zeiten der Pandemie getragen hat.

Was ist Ihre Vision für 2022 für Ihre Marke?

Wir wollen das Beste der Welt nach Indien bringen und den immer wohlhabenderen und wohlhabenderen indischen Verbrauchern einige der besten Marken aus der ganzen Welt vorstellen. Um zu dieser Vision beizutragen, freuen wir uns darauf, von den Bemühungen der letzten 2-3 Jahre zu profitieren. Wir planen, unsere Produktions- und Lagereinrichtungen im Laufe des kommenden Jahres mit unseren eigenen Experience Stores zu erweitern, beginnend mit Mumbai, gefolgt von Delhi. Wir streben auch danach, unsere Präsenz im HoReCA-Segment mit den richtigen Partnern zu erhöhen und mehr Kunden über Omnichannel zu bedienen, indem wir unser Netzwerk im General Commerce, Modern Commerce und E-Commerce erweitern.

Wie legen Sie die Bausteine ​​für Wachstum und Erfolg im neuen Jahr? Wird es eine Omnichannel-Reise oder eine digitale Transformationsaktion oder eine Beschleunigung von Prozessen mit Technologie oder etwas anderem sein? Teilen Sie uns Ihre Gedanken mit.

Das Verstehen und Antizipieren der Kundenbedürfnisse und der Aufbau einer relevanten und innovativen Produktlinie werden die Grundlagen unseres Wachstums im neuen Jahr sein. Wir werden unsere Kunden weiterhin begeistern und ihnen ermöglichen, verantwortungsbewusste Kaufentscheidungen zu treffen, die sich auf Produkteffizienz, Ästhetik und Funktionalität konzentrieren.

Darüber hinaus wird der Einsatz von Technologie zur Stärkung unseres Omnichannel-Netzwerks und zur Sicherstellung möglichst nahtloser Customer Journeys über alle Kanäle ein weiterer Faktor für unseren Erfolg sein.

Wie hat sich das Geschäft unter Ihrer Führung während der Pandemie entwickelt?

Wir haben eine klar definierte Vision und einen Wachstumskurs für die nächsten 5 Jahre vorgezeichnet. Im Jahr 2021 haben wir unsere Topline innerhalb von 9 Monaten des laufenden Jahres überschritten. Außerdem waren wir vor der Pandemie eine 100-köpfige Familie und haben jetzt 160 Mitglieder in allen Branchen. Wir haben auch ein Aufsichtsgremium eingerichtet, um das Kernteam bei Bedarf zu unterstützen und anzuleiten.

Erläutern Sie die Initiativen (Marketing und Digital), die in dieser Zeit erfolgreich waren?

Bei thinKitchen haben wir Fortschritte bei Marketing- und digitalen Initiativen gemacht, um unsere Präsenz auszubauen und auszubauen. Die Investition in Bestands- und Lagerverwaltungstechnologie war einer unserer größten Erfolge der letzten Jahre. Die Technologie bietet eine Echtzeitansicht unserer Bestände auf allen Märkten – online und offline, sodass wir Kundenanforderungen und Kaufmuster rechtzeitig antizipieren und darauf reagieren können. Die Auffindbarkeit unseres Webportals hat sich durch gezielte digitale Marketingmaßnahmen deutlich erhöht. Wir sind jetzt unter anderem auf Amazon Flex verfügbar, um unseren Kunden Lieferungen am selben Tag zu ermöglichen. Schließlich konnten wir unsere Präsenz im HoReCa-Segment mit den richtigen Partnerschaften verbessern.