Google stellt eine einfachere Möglichkeit für europäische Nutzer vor, Cookies abzulehnen

Startseite » Google stellt eine einfachere Möglichkeit für europäische Nutzer vor, Cookies abzulehnen

Google macht es einfach, alle Cookies in der Suche und auf YouTube in Europa abzulehnen. Diese Änderungen beginnen in Frankreich, bevor sie sich auf den Europäischen Wirtschaftsraum, das Vereinigte Königreich und die Schweiz ausweiten.

Besucher, die abgemeldet sind oder sich im privaten Browsermodus befinden, haben die Wahl, alle Cookies über Schaltflächen abzulehnen oder zu akzeptieren. Eine dritte Option bietet mehr Optionen, sodass Benutzer ihre Auswahl anpassen können.

Wie sah er aus. Hier ist ein von Google bereitgestellter Screenshot des neuen Looks auf YouTube.

Warum jetzt? Französische Beobachtungsstelle für Datenschutz Die CNIL sanktioniert Google.fr 150 Millionen Euro am 6. Januar. Google hat sich drei Monate Zeit gegeben, um Internetnutzern eine einfache Möglichkeit zu bieten, Cookies abzulehnen. Hätte Google diese Frist nicht eingehalten, hätte das Unternehmen 100.000 Euro pro Tag zahlen müssen.

Warum es uns interessiert. Dies ist eine große Änderung für Google, die es in der Vergangenheit schwierig gemacht hat, Cookies zu deaktivieren. Entsprechend Google-Blogbeitrag„Dieses Update bedeutete, dass wir überdenken mussten, wie Cookies auf Google-Websites funktionieren, und tiefgreifende, koordinierte Änderungen an der kritischen Infrastruktur von Google vornehmen mussten. Außerdem wussten wir, dass diese Änderungen nicht nur die Suche und YouTube betreffen würden, sondern auch die Websites und die Ersteller von Inhalten, die sie verwenden um ihr Geschäft auszubauen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen.“ Google glaubt, dass es die Privatsphäre in Einklang bringen und gleichzeitig das Wachstum und den Erfolg digitaler Unternehmen unterstützen kann.


Neu im Suchmaschinenland

Über den Autor

Danny Goodwin ist Herausgeber von Search Engine Land. Goodwin schreibt nicht nur täglich über SEO, PPC und mehr für Search Engine Land, sondern verwaltet auch die Liste der Fachexperten von Search Engine Land. Er beteiligt sich auch an der Programmierung unserer Konferenzreihe SMX – Search Marketing Expo. Bevor er zu Search Engine Land kam, war Goodwin Herausgeber des Search Engine Journal, wo er die redaktionellen Initiativen der Marke leitete. Er war auch Redakteur bei Search Engine Watch. Er hat auf vielen großen Forschungskonferenzen und virtuellen Veranstaltungen gesprochen und wurde für seine Expertise in einer Vielzahl von Veröffentlichungen und Podcasts gesucht.