Keine Anklage wegen Waffenvorfalls bei McDonald’s, der die Aufmerksamkeit der sozialen Medien auf sich zog – Reuters

Startseite » Keine Anklage wegen Waffenvorfalls bei McDonald’s, der die Aufmerksamkeit der sozialen Medien auf sich zog – Reuters

ROCHESTER – Die Polizei von Rochester sagt, dass infolgedessen keine Anklage erhoben wurde

ein Vorfall Anfang dieses Monats bei einem McDonald’s, bei dem ein Mann eine Waffe aus der Mittelkonsole seines Fahrzeugs zog

.

Die Polizei erhielt am 16. Februar 2022 gegen 12:30 Uhr einen Bericht von einem 34-jährigen Mann aus Rochester, der sagte, ein anderer Mann habe eine Waffe gezogen.

Der 34-Jährige sagte, er habe die Durchfahrt des Fast-Food-Restaurants verlassen, als er einen Mann in einem Van hinter sich sah, der anhielt und ihm den Mittelfinger zeigte, so der Polizeikapitän von Rochester, Casey Moilanen. Der 34-Jährige sagte, er wisse nicht, warum der andere Fahrer so aufgebracht sei, und sei aus seinem eigenen Fahrzeug ausgestiegen, weil er dachte, er sei auf etwas gestoßen.

Der Mann berichtete, dass der Mann im Van ihn angeschrien habe und aggressiv auf ihn zugegangen sei, sagte Moilanen. Der 34-Jährige sagte, er habe den anderen Fahrer gefragt, was sein Problem sei, und der andere Mann habe eine Waffe aus der Mittelkonsole seines Lieferwagens gezogen. Der Mann richtete die Waffe nicht auf den 34-Jährigen.

Der 34-Jährige zeichnete einen Teil des Vorfalls auf, der später in den sozialen Medien gepostet wurde. Das Video beginnt, nachdem die Waffe entfernt wurde, und die Zuschauer können hören, wie der filmende Mann sagt: „Schieße nie wieder mit einer Waffe auf mich, Mann, das ist (Explosiv). Der Mann, der aufnimmt, geht dann zurück zu seinem Fahrzeug.

Die Beamten lokalisierten den Fahrer des Lieferwagens, einen 81-jährigen Mann aus Plainview, und sprachen mit ihm am Telefon. Er sagte, er war mit seiner Frau im Auto und suchte nach einem Parkplatz, als er in der Durchfahrt für ein Fahrzeug anhielt. Der Mann sagte, das andere Fahrzeug fing an, „seine Bewegungen nachzuahmen“, was ihn laut Moilanen daran hinderte, ihn zu überholen.

Der 81-Jährige sagte, er habe dem anderen Fahrer zugewunken, der daraufhin aus seinem Fahrzeug ausgestiegen und sich ihm fluchend näherte. Der 81-Jährige sagte den Beamten, er habe seine Waffe ergriffen, als der andere Mann nach seiner Türklinke griff.

Weitere Zeugen des Vorfalls oder des Videos waren nicht verfügbar.

Moilanen sagte, der Fall sei inaktiv und es seien keine Anklagen erhoben worden.