Kurz: WTTC erwartet starkes Wachstum in den USA; Driftwoods bisher größter Deal

Startseite » Kurz: WTTC erwartet starkes Wachstum in den USA; Driftwoods bisher größter Deal

Großartige Prognose des Wachstums in den Vereinigten Staaten durch die WTTC: Laut einem World Travel Report & Tourism Council (WTTC) wird im Jahr 2022 ein Beitrag von 2 Billionen US-Dollar zur US-Wirtschaft durch Reisen und Tourismus erwartet, was einem Anstieg von 6,2 % gegenüber dem Niveau vor der Pandemie entspricht. Prognosen von WTTC und Oxford Economics für 2022 gehen davon aus, dass die Ausgaben für Inlandsreisen und Tourismus in den USA 1,1 Billionen US-Dollar betragen und damit das Niveau vor der Pandemie um 11,3 % übertreffen werden. Die Ausgaben für internationale Reisen steigen ab 2020 um 113 Milliarden US-Dollar und erreichen fast 155 Milliarden US-Dollar, etwas darunter 14 %) Stand von 2019. Pandemie, mit fast 16,8 Millionen Arbeitsplätzen, über dem Niveau vor der Pandemie von fast 200.000 Arbeitsplätzen. Eine neue Studie von ForwardKeys ergab auch, dass eingehende Reservierungen in den USA über Ostern im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres um 212 % gestiegen sind. In ähnlicher Weise zeigen Daten, dass internationale Inbound-Buchungen zu US-Destinationen während der geschäftigen Osterzeit um 130 % gestiegen sind, verglichen mit dem Niveau von 2021. Laut ForwardKeys könnten die robusten Reisebuchungen in den USA den ganzen Sommer über anhalten, mit einem Anstieg von 58 % im Jahresvergleich. Jahr Anstieg der US-Reisebuchungen bereits in diesem Jahr. Die eingehenden internationalen Sommerbuchungen werden ebenfalls stark sein und im Jahresvergleich um 87 % steigen.

Das Scottsdale Resort auf der McCormick Ranch

Driftwood Capital erwirbt Scottsdale Resort: Driftwood Capital mit Sitz in Coral Gables, Florida, hat seine bisher größte Übernahme angekündigt – das Scottsdale Resort mit 326 Zimmern auf der McCormick Ranch in Scottsdale, Arizona. Das Resort erstreckt sich über 16 Hektar und verfügt über 90.000 Quadratmeter Tagungs- und Veranstaltungsfläche im Innen- und Außenbereich. Driftwood wird eine Multi-Millionen-Dollar-Renovierung abschließen und nach Fertigstellung in ein Anwesen der Curio Collection by Hilton umwandeln. Im Rahmen der Renovierung werden alle Gästebereiche des Hotels umgestaltet und mit neuen Speisen- und Getränkekonzepten, einem neuen, größeren Spa- und Fitnesscenter sowie einer kompletten Überarbeitung des Poolbereichs ausgestattet. Akkreditierte Investoren können ab dem zweiten Quartal 2022 über Driftwoods Investitionsplattform DealDirect in die Immobilie investieren. Die Renovierungsarbeiten beginnen im ersten Halbjahr und werden von Driftwood Hospitality Management, der Verwaltungsabteilung des Unternehmens, beaufsichtigt.

Die wöchentliche Auslastung in den USA sinkt um 50 %: Die wöchentliche Hotelbelegung in den USA fiel zum ersten Mal seit mehr als einem Monat um 50 %, aber der Index für 2019 fiel laut den neuesten Daten von STR bis zum 5. Februar gegenüber der Vorwoche.

  • Auslastung: 50,4 % (-15,8 %)
  • ADR: 125,06 $ (-1,2 %)
  • RevPAR: 63,05 $ (-16,8 %)

Obwohl keiner der 25 wichtigsten Märkte im Jahr 2019 einen Belegungsanstieg verzeichnete, rückte Norfolk/Virginia Beach näher an seinen Vergleichsmarkt vor der Pandemie heran (-0,6 % auf 47,3 %). San Francisco/San Mateo verzeichnete den größten Rückgang der Auslastung im Vergleich zu 2019 (-52,1 % auf 38,4 %), während Miami den größten Anstieg der ADR im Vergleich zu 2019 verzeichnete (+ 16,6 % auf 285,03 $). Die größten RevPAR-Einbußen wurden in San Francisco/San Mateo (-71,3 % auf 58,98 $) und Washington, DC (-48,3 % auf 43,58 $) verzeichnet.

Aussichten für eine Erholung in London: Es wird erwartet, dass der Londoner Hotelmarkt zur Leistung vor der Pandemie zurückkehren wird, aber es ist unwahrscheinlich, dass er bis 2024-25, dem 15., zum Wachstum zurückkehren wird.und Hotel-Webinar organisiert von HVS, Bird & Bird, EP Business in Hospitality und AlixPartners. Etwa 38 % der Webinar-Teilnehmer gaben an, dass sie nicht erwarten, dass der RevPAR des Hotels vor 2023 das Niveau von 2019 erreichen wird, während 19 % angaben, dass er sich erst nach 2024 erholen würde. Die Hälfte der Befragten sagte, dass ein wichtiges Merkmal von Londoner Hotels nach der Pandemie ein hybrider Raum sein würde , das sowohl Zimmer als auch F&B sowie einen Arbeitsbereich bietet. Rund 22 % der Geschäftsreisenden gaben an, dass die Beschränkungen des Reisebudgets durch Unternehmen die größte Herausforderung für Hotels in London darstellen würden. Rund 36 % waren der Meinung, dass Reisen dank der einfachen Verfügbarkeit von Online-Meeting-Plattformen wie Zoom keine Voraussetzung mehr für Geschäftstreffen sind.

Rückkehr der New Yorker Werbekampagne: Die Gouverneurin von New York, Kathy Hochul, kündigte den Start der neuen globalen Werbekampagne I LOVE NY als Teil ihrer Initiative „Bring Back Tourism, Bring Back Jobs“ an. Als Teil eines vielseitigen Hilfsprogramms in Höhe von 450 Millionen US-Dollar zur Wiederbelebung der Tourismusbranche des Staates ermutigt die globale Werbekampagneninitiative die Menschen, etwas Neues in New York City zu erleben. Es wird auf nationalen Märkten und großen internationalen Lebensmittelmärkten ausgestrahlt und richtet sich an potenzielle Besucher als Teil einer separaten digitalen Kampagne, die in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien und Großbritannien ausgestrahlt wird. Wenn Reisende auf der neuen Website surfen, finden sie eine große Auswahl an familienfreundlichen Hotels, Hütten und Wellness-Resorts im ganzen Bundesstaat.

Aufzeichnungen über Asien-Pazifik-Projekte in der frühen Planungsphase: Laut Lodging Econometrics stieg die Anzahl der Projekte in der Baupipeline im asiatisch-pazifischen Raum ohne China um 5 %, während die Anzahl der Zimmer zum Ende des vierten Quartals 2021 gegenüber dem Vorjahr um 8 % anstieg. Die im Bau befindlichen Projekte beliefen sich auf 899 Projekte mit 207.693 Zimmern, während Projekte, die in den nächsten 12 Monaten beginnen sollen, das Jahr mit 380 Projekten/77.574 Zimmern abschlossen. Die Anzahl der Projekte und Räume in der frühen Planungsphase ist mit 535 Projekten/111.822 Räumen auf höchstem Niveau. Projekte, die in den nächsten 12 Monaten beginnen sollen, gingen im Jahresvergleich um 3 % zurück und blieben im Jahresvergleich unverändert. Projekte und die Zahl der Zimmer im Bau und in der frühen Planungsphase steigen von Jahr zu Jahr. Während der Erholungszeitplan der Region für die Rückkehr auf das Niveau von 2019 bei neuen Hotelprojekten und Zimmern noch ungewiss ist, gab es in diesem Quartal mehrere Schritte in den Pipeline-Kennzahlen, die einen vielversprechenden Schritt in Richtung Erholung darstellten. Die Länder mit der höchsten Pipeline (ohne China) waren Indonesien (mit 304 Projekten/48.175 Zimmern), Indien (277 Projekte/37.876 Zimmer), Vietnam (210 Projekte/80.796 Zimmer), Thailand auf Rekordniveau (166 Projekte/39.315 Räume) und Australien (150 Projekte/28.659 Räume). Die wichtigsten Franchiseunternehmen sind Marriott International mit 267 Projekten/57.734 Zimmern, Accor mit 221 Projekten/46.655 Zimmern, IHG mit 140 Projekten/30.721 Zimmern, Hilton mit 93 Projekten/21.886 Zimmern und Hyatt Hotels Corp. mit 78 Projekten/15.529 Räumen. Diese fünf Unternehmen repräsentieren 44 % der Zimmer in der gesamten Baupipeline der Region.