LinkedIn Chief Content Officer erklärt neuen Podcast-Push: Details

Startseite » LinkedIn Chief Content Officer erklärt neuen Podcast-Push: Details
  • LinkedIn startet eine Initiative namens LinkedIn Podcast Network mit einem Dutzend Podcasts.
  • Die neuen Podcasts des sozialen Netzwerks behandeln Themen wie Big Tech, Vielfalt und psychische Gesundheit.
  • Im vergangenen Jahr hat LinkedIn seine Zahl an neuen Funktionen und schöpferorientierten Mitarbeitereinstellungen verdoppelt.

LinkedIn verdoppelt seine Podcasts mit dem Start des LinkedIn Podcast Network: eine Reihe neuer Podcasts, die eine Reihe von Themen abdecken, von Big Tech bis hin zu Unternehmensdiversität und psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz.

Das LinkedIn Podcast Network, das am Mittwoch startet, wird sein Debüt mit 12 Podcasts geben, die von namhaften Entwicklern auf der Plattform gehostet werden, darunter LinkedIn-Mitbegründer Reid Hoffman; Tech-Journalist und Autor Alex Kantrowitz; Dee C. Marshall, vielseitiger und engagierter CEO; und Rufus Griscom, CEO und Mitbegründer des Next Big Idea Club.

Die Podcast-Kampagne von LinkedIn folgt dem Erfolg von „Hello Monday“, einem Podcast, der von LinkedIn-Redakteurin Jessi Hempel moderiert wird März 2019 gestartet. Laut LinkedIn haben bisher mehr als 4 Millionen Zuhörer „Hello Monday“ heruntergeladen.

„Was Jessi tat, war etwas Einzigartiges, nämlich dass sie begann, aus ihrem Publikum eine Community aufzubauen“, sagte Dan Roth, Chefredakteur von LinkedIn News, gegenüber Insider. „Und als wir uns umsahen, passierte eines der anderen Dinge, dass wir anfingen, das Interesse von Sponsoren an Jessis Podcast zu wecken. Es gab LinkedIn-Werbetreibende, die sagten: ‚Hey, kann ich bei diesem Podcast etwas Zeit sparen?‘ Wir hatten also zwei Märkte, die sich gebildet haben.“

Die Entscheidung, mehr Podcasts auf LinkedIn anzubieten, wurde auch durch deren wachsende Popularität beflügelt. Die aktuelle Landschaft von mehr als 2,4 Millionen Podcasts reicht von Wirtschaftsnachrichten bis hin zu wahren Verbrechen und musikalischen Kommentaren. Audiogiganten wie Spotify und iHeartMedia haben stark in dieses Medium investiert.

Bei der Entwicklung der ersten Podcasts des LinkedIn Podcast Network konzentrierte sich das soziale Netzwerk auf Themen, die bei seinen Nutzern Anklang finden würden, darunter Karriereberatung, Vielfalt und psychische Gesundheit am Arbeitsplatz.

„Psychische Gesundheit ist ein großartiges Beispiel für ein Thema, das sich von einem Nicht-Thema oder einem sehr kleinen Thema auf LinkedIn vor drei Jahren zu einem großen Thema für Fachleute weltweit entwickelt hat“, sagte Roth.

Podcasts aus dem LinkedIn Podcast-Netzwerk enthalten Werbung von Verizon, dem Hauptsponsor des Podcast-Netzwerks. Podcast-Episoden, die auf der Megaphone-Podcast-Hosting-Plattform gespeichert und über ein eingebettetes Widget oder einen Player auf LinkedIn abspielbar sind, können durch Folgen von Podcast-Hosts oder Durchsuchen von Newslettern, in die Podcast-Episoden integriert werden, entdeckt werden. Die Podcast-Episoden werden auch auf Apple Podcasts und Spotify verfügbar sein.

LinkedIn hofft, dass Podcasts das Nutzerengagement steigern können, aber seine kurzfristigen Ambitionen beinhalten nicht, ein massiver Podcast-Hub zu werden, wie es Spotify und Apple Podcasts sind. Podcast-Ersteller, die Teil des LinkedIn Podcast-Netzwerks sein möchten – und daher einen Podcast im sozialen Netzwerk haben – müssen einen Antrag auf Überprüfung ausfüllen.

Das Podcast-Netzwerk LinkedIn ist Teil der Ambitionen des Unternehmens, als Plattform für Entwickler zu wachsen.

Im vergangenen Jahr begann das soziale Netzwerk, den Erstellern mehr Funktionen anzubieten, erworben praxisorientiertes Video-Startup Jumprope und stellte Andrei Santalo ein, der zuvor bei Instagram an Produktpartnerschaften gearbeitet hatte, um ein globales Team von Creator-Managern zu leiten, um Creators auf der Plattform zu betreuen und zu unterstützen. Im Januar gab LinkedIn die 100 besten in den USA ansässigen Entwickler bekannt, die für sein Accelerator-Programm ausgewählt wurden.

„Profis miteinander reden zu lassen, Ideen auszutauschen und zu teilen, worüber sie besonders qualifiziert sind, worüber sie mehr erfahren möchten oder wie sie ihre Arbeit verbessern können … das ist das Herzstück von allem, was wir mit LinkedIn tun“, Roth genannt.

Hier ist eine unvollständige Liste von Podcasts, die mit dem LinkedIn Podcast Network debütieren:

„Das Start-up von dir“
Dieser Podcast wird von Reid Hoffman, Mitbegründer von LinkedIn, und Ben Casnocha, Mitbegründer und Partner von Village Global, moderiert und bietet Ratschläge zur Anwendung von Best Practices von Startups aus dem Silicon Valley auf die berufliche Karriere.

„Große Technik“
Dieser Podcast wird vom langjährigen Tech-Journalisten, Autor und Gründer des Big Technology-Newsletters Alex Kantrowitz moderiert und verspricht, die Zuhörer „hinter die Kulissen der Tech-Welt“ zu führen.

„Braune Tischgespräche“
Dee C. Marshall, Diverse and Engaged CEO, und Mita Mallick, Head of Inclusion, Equity and Impact bei Carta, diskutieren die gewonnenen Erkenntnisse und geben praktische Ratschläge, wie farbige Frauen am Arbeitsplatz erfolgreich sein können.

„Der ängstliche Regisseur“
Dieser Podcast von Morra Aarons Mele, EVP für soziale Auswirkungen bei Gebben Communication, zielt darauf ab, die Art und Weise zu ändern, wie die Gesellschaft Angstzustände und psychische Gesundheit am Arbeitsplatz betrachtet, mit Geschichten von Menschen, „die dort waren“, sowie Tipps für Experten.

„Ja Postbote“
Winnie Sun, Geschäftsführerin von Sun Group Wealth Partners, geht der Frage nach: „Was trennt diejenigen, die gewinnen, und diejenigen, die überwältigt sind?“

Offenlegung: Der Insider-Reporter arbeitete zuvor mit Hempel und Roth zusammen Fortune-Magazin vor über acht Jahren.