Mehr als sechs von zehn amerikanischen Lebensläufen enthalten Rechtschreibfehler

Startseite » Mehr als sechs von zehn amerikanischen Lebensläufen enthalten Rechtschreibfehler

Indianapolis – 9. Februar 2022 – Mehr als 6 von 10 Lebensläufen in den Vereinigten Staaten enthalten mindestens einen Rechtschreibfehler, laut einer neuen Studie einer intelligenteren Job-Suchmaschine Adzunamit mehr als 1 von 10 Lebensläufen, die 5 oder mehr Fehler enthalten.

Adzuna analysierte über 90.000 US-Lebensläufe, die auf hochgeladen wurden ValueMyCV 2021, um die häufigsten Fehler bei Bewerbungen aufzuzeigen. Jeder Lebenslauf wurde mithilfe von semantischer Text-Mining-Technologie analysiert, um den vollständigen Arbeitsverlauf, jahrelange Berufserfahrung, Kontaktdaten und Schlüsselqualifikationen zu extrahieren. Standortdaten und Schlüsselwortanalysen zeigten Trends in Lebensläufen, die von Kandidaten in verschiedenen Regionen hochgeladen wurden.

Nur 33.881 der 92.989 analysierten Lebensläufe waren rechtschreibfrei, was bedeutet, dass fast zwei Drittel (63,6 %) der Lebensläufe mindestens einen Fehler enthielten.

13,5 % der analysierten Lebensläufe (12.525 Lebensläufe) enthielten fünf oder mehr Fehler, während 1,5 % (1.378 Lebensläufe) mit 20 oder mehr Rechtschreibfehlern wirklich mit Fehlern übersät waren. Zu den am häufigsten falsch geschriebenen Wörtern in Lebensläufen gehören „Urteil“ und „Ermittlungen“. Ein weiterer häufiger Fehler, der in den Daten zu sehen ist, ist, dass amerikanische Arbeitssuchende britische Schreibweisen wie „Organisation“, „Verhalten“ und „Programm“ anstelle der amerikanischen Schreibweise verwenden.

Abgesehen von Rechtschreibfehlern ist der häufigste Fehler, den Arbeitssuchende im Lebenslauf machen, dass sie vergessen, eine persönliche Zusammenfassung ihrer beruflichen Ambitionen beizufügen. Fast der Hälfte (48 %) fehlte dieser Detaillierungsgrad. Ein weiterer häufiger Fehler, den Arbeitssuchende machen, ist das Hinterlassen von Lücken in ihrem beruflichen Werdegang. Mehr als ein Viertel der Lebensläufe (30 %) enthielt unerklärliche Lücken von zwei Monaten oder mehr, was Personalvermittler und Arbeitgeber leicht alarmieren kann. Wenn ein Arbeitssuchender eine Lücke von mehr als einem Monat in seinem Lebenslauf hat, sollte er Kontext für den zugrunde liegenden Grund liefern, um seinem potenziellen oder zukünftigen Arbeitgeber zu helfen, seine Situation besser zu verstehen.

Inzwischen haben 19 % der Arbeitssuchenden ihren Lebenslauf unter einem unangemessenen Dateinamen abgelegt.

Das heißt, sie haben Wörter wie „draft“, „V2“, „untitled“ oder „document“ in den Dateinamen aufgenommen, was einen gedankenlosen und unprofessionellen Eindruck hinterlässt. Ein idealer Lebenslauf sollte einen Dateinamen haben, der den Nachnamen des Kandidaten und das Wort „Lebenslauf“ enthält, wie z. B. „John Smith CV“, damit ein Personalvermittler oder Personalchef das Dokument schnell und einfach finden kann. Ein Lebenslauf sollte auch im PDF-Format gespeichert werden, um sicherzustellen, dass seine Formatierung erhalten bleibt und in keiner Weise durch die von HR-Teams und Personalvermittlern verwendete Lebenslauf-Lesesoftware verzerrt wird. Darüber hinaus reichten 13 % der Arbeitssuchenden zu kurze oder zu lange Lebensläufe ein. Die perfekte Länge variiert je nach jahrelanger Erfahrung. Lebensläufe sollten genügend Informationen enthalten, um ein vollständiges Bild des beruflichen Werdegangs eines Kandidaten zu vermitteln, aber auch klar und prägnant sein.

Ein überraschend hoher Anteil der Arbeitssuchenden (5 %) hat eine ungültige E-Mail-Adresse oder keine E-Mail-Adresse in ihrem Lebenslauf angegeben, ein Fehler, der zum sofortigen Ausschluss aus dem Einstellungsverfahren führen kann.

Texaner haben die meisten Fehler in ihren Lebensläufen

Daten von Adzuna zeigen, dass Texaner in den Vereinigten Staaten am anfälligsten dafür sind, Fehler in ihren Lebensläufen zu machen, gefolgt von Arbeitssuchenden in Kalifornien, New York und Florida. Im Gegensatz dazu machen Arbeitssuchende in Alaska und North Dakota die wenigsten Fehler.

Lily Valentin, Head of North American Operations für Adzuna, kommentiert: „In einer sich verändernden Arbeitswelt Ihr Lebenslauf ist immer der erste Eindruck, den Ihr potenzieller neuer Arbeitgeber von Ihnen hat, und ich kann nicht genug betonen, wie wichtig ein gut organisierter und akkurater Lebenslauf ist. Rechtschreibfehler, widersprüchlicher Arbeitsverlauf und fehlende Informationen sind alles Warnsignale für potenzielle Arbeitgeber, dass Sie den Bewerbungsprozess nicht ernst genommen haben und nicht voll engagiert sind, um mehr über die Stelle zu erfahren. Selbst inmitten des großen Rücktritts müssen die Kandidaten ihr Bestes geben, um mit Personalvermittlern zu konkurrieren und eine lukrative Rolle zu ergattern. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre beruflichen Erfolge und beruflichen Ambitionen in Ihrem Lebenslauf zu skizzieren. Ein prägnantes Anschreiben oder eine persönliche Aussage in Ihrem Lebenslauf ist ein großartiger Ort, um dies zu tun. Sie können auch gerne Ihre Beschäftigungspräferenzen angeben, z. B. remote oder hybrid, um Erwartungen zu formulieren und sicherzustellen, dass die nächsten Schritte mit dem Karriereweg übereinstimmen, den Sie wirklich wollen. Arbeitssuchende, die ihre Bewerbungen perfektionieren möchten, können das CV-Tool von Adzuna verwenden, ValueMyCVdas automatisch nach häufigen Fehlern sucht, damit Arbeitssuchende ihre Lebensläufe vorbereiten und mehr Vorstellungsgespräche erhalten können.

Tabelle 1, Die am häufigsten falsch geschriebenen Wörter in Lebensläufen in den USA, Tabelle 2, Die 10 häufigsten Fehler in Lebensläufen in den USA, Tabelle 3, Die 5 häufigsten Staaten für Rechtschreibfehler in Lebensläufen.

Adzuna ist eine intelligentere und transparentere Jobsuchmaschine. Wir helfen zig Millionen amerikanischen Arbeitssuchenden, jeden Monat Zugang zu mehr als vier Millionen Jobs in den Vereinigten Staaten zu erhalten, damit sie sich aus dem Lärm heraushalten, sich schneller auf den richtigen Job konzentrieren und den richtigen finden können.

Adzuna ermöglicht Arbeitssuchenden den Zugriff auf alle verfügbaren Online-Stellenangebote auf einer Website – ohne dass jemand Zugriff auf ihre persönlichen Daten erhält – und unsere einzigartigen Tools und Gehaltsstatistiken helfen Arbeitssuchenden, die perfekte Stelle zu finden, damit sie verdienen können, was sie wirklich wert sind. Wir lieben es, die Kraft unserer Technologie zu nutzen, um Menschen mit besseren, erfüllenderen Jobs zu verbinden und die Amerikaner am Arbeitsplatz zu halten.

Adzuna wurde 2011 von Andrew Hunter und Doug Monro gegründet und ist ein privates Unternehmen, das von Index Ventures, Passion, LocalGlobe und Smedvig Capital unterstützt wird. Folge Adzuna weiter Twitter, Facebook, instagram und LinkedIn.

Beitragsbild: João Ferrão, Unsplash.