Microsoft Advertising führt dynamische Beschreibungen für DSAs ein, die ab April zum Standard werden

Startseite » Microsoft Advertising führt dynamische Beschreibungen für DSAs ein, die ab April zum Standard werden

Microsoft Advertising startete dynamische Beschreibungen für Dynamic Search Ads (DSA), das Unternehmen Bekanntmachung Dienstag. Werbetreibende können sich ab heute für dynamische Beschreibungen entscheiden, aber ab April werden alle bestehenden DSA-Kampagnen gezwungen, dynamische Beschreibungen zu verwenden, und es wird auch die Standardoption für neue DSA-Kampagnen.

Beispiele für dynamisch generierte Beschreibungen in DSAs. Bild: Microsoft Advertising.

Dynamische DSA-Beschreibungen sind in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Deutschland verfügbar.

Warum es uns interessiert. Microsoft Advertising DSA-Kampagnen können jetzt Titel und Beschreibungen dynamisch generieren. Diese Änderung bedeutet jedoch auch, dass Werbetreibende ab April die Kontrolle über ihre DSA-Beschreibungen verlieren.

Interessanterweise fügte das Unternehmen im März 2021 die Möglichkeit hinzu, statische Titel für DSAs zu verwenden. Diejenigen, die statische Titel in ihren DSAs verwenden, können sie nicht mit dynamischen Beschreibungen ausführen, sagte Microsoft in der Ankündigung.

Werbetreibende in sensiblen Branchen sollten ausgeschlossen bleiben. Werbetreibende, die als zu sensiblen Branchen gehörend identifiziert wurden (z. B. Pharmazeutika), bleiben von dieser Änderung für bestehende Kampagnen ausgenommen.

Erste Schritte mit dynamischen Beschreibungen. In Ihren Kampagneneinstellungen für dynamische Suchanzeigen sollte ein neues Kontrollkästchen mit der Bezeichnung „Dynamischen Suchanzeigentext aktivieren“ vorhanden sein. Nach der Aktivierung sollte die Plattform beginnen, dynamische Beschreibungen basierend auf dem Inhalt der von Ihnen angegebenen Website zu generieren.

Die leistungsstärksten dynamischen Beschreibungen finden Sie in Ihrem DSA-Suchbegriffsbericht in der neuen Spalte „Beschreibungen“.


Neu im Suchmaschinenland

Über den Autor

George Nguyen ist Redakteur bei Search Engine Land und befasst sich mit organischer und bezahlter Suche. Er hat einen Hintergrund in Journalismus und Content Marketing. Vor seinem Eintritt in die Branche arbeitete er als Radiopersönlichkeit, Autor, Podcast-Moderator und Lehrer an öffentlichen Schulen.