Mit der neu geschaffenen Rolle des Sheriffs plant Miami-Dade, sein Regierungshauptquartier auf den gesamten Bezirk auszudehnen

Startseite » Mit der neu geschaffenen Rolle des Sheriffs plant Miami-Dade, sein Regierungshauptquartier auf den gesamten Bezirk auszudehnen

Zum ersten Mal seit fast 125 Jahren erwägen die Kommissare von Miami-Dade County, die Grenzen des Regierungssitzes des Countys zu ändern, ein Schritt, der die Anordnung und den Standort seiner verfassungsmäßig erforderlichen Büros verändern könnte.

José „Pepe“ DiazDer mächtige Vorsitzende des Council of Policy stimmte am Donnerstag mit 7 zu 1 für einen Vorstoß Auflösung die geografischen Grenzen der Miami-Dade-Zentrale über die Unternehmensgrenzen der Stadt Miami hinaus zu erweitern.

Im Falle einer Verabschiedung würden die neuen Sitzplatzbeschränkungen den gesamten Landkreis umfassen.

Das Hauptquartier von Miami-Dade – ursprünglich Dade County genannt – zog erstmals 1844 nach Miami. Nach einem jahrzehntelangen Umzug nach Juno zog es 1899 zurück nach Miami, wo es seitdem geblieben ist.

Die von der Kommission in Betracht gezogene Änderung würde es den gewählten Ämtern – einschließlich der zuvor abgeschafften gewählten Positionen des Sheriffs, Steuereintreibers und Wahlleiters, die die Wähler 2024 erneut wählen werden – ermöglichen, überall in der Zählung zu sitzen.

Die Verfassung von Florida und die staatlichen Gesetze verlangen, dass sich die Hauptniederlassungen und ständigen Aufzeichnungen aller Bezirksämter in der Gemeinde befinden, die als Bezirkssitz bezeichnet wird. Aber der Vorschlag von Joe Martínez argumentiert, dass das Konzept „ein veraltetes Gesetz ist, das für eine Zeit entwickelt wurde, als der Transport zu staatlichen Einrichtungen und der Zugang zu staatlichen Informationen viel schwieriger und teurer waren.“

Heute, so der Artikel, kann diese Regel „sowohl auf den Landkreis, die Beamten des Landkreises als auch auf die Stadtverwaltung des Kreissitzes finanziellen Druck ausüben, indem sie die Nutzung hochwertiger Immobilien für Regierungsaufgaben vorschreibt, die an anderer Stelle effektiver angesiedelt werden können”.

Immobilienwerte und Wohnkosten in Miami gehören zu den höchsten des Landes. Die durchschnittliche Miete für Büroflächen in der Stadt Miami beträgt etwa 43 $ pro Quadratfuß. Im Vergleich dazu Büroflächen in Hialeahnur 8 Meilen, kostet laut der Property Shark-Website etwa 25 US-Dollar pro Quadratfuß.

Weniger als 17 % der rund 2,7 Millionen Einwohner von Miami-Dade leben in Miami. Umgekehrt wohnt mehr als ein Drittel von ihnen im Gebiet ohne eigene Rechtspersönlichkeit des Landkreises.

Staatliche Gesetze erlauben es den Bezirkskommissionen, das geografische Gebiet ihrer Sitze zu erweitern, indem sie nach zwei öffentlichen Anhörungen einen Beschluss fassen. Am Donnerstag fand keine öffentliche Anhörung statt, aber es gab eine Debatte.

Rachel Regalado – Wer hat Planungsgespräche geführt vor der erforderlichen Wiedereinsetzung der gewählten Ämter des Sheriffs, des Steuereintreibers und des Wahlleiters – sagte, die Erweiterung des Sitzes sei verfrüht, da die Kommission noch nicht entschieden habe, welche Befugnisse die einzelnen Ämter haben werden.

Martinez nahm nicht an der Versammlung teil, um seinen Artikel zu verteidigen.

Regalado, der die einzige „Nein“-Stimme abgab, forderte eine Studie über die Auswirkungen auf die Steuer, bevor Abstimmungen über den Artikel von Martinez geführt werden. Sie empfahl zunächst dem Rat, den Punkt aufzuschieben, aber niemand unterstützte ihren Antrag.

„Es stellt das Pferd tatsächlich vor den Karren“, sagte sie. „Es wirkt sich auf viele Dinge aus, an denen die Leute bereits arbeiten.“

Es würde auch die Tür öffnen, um alle anderen gewählten Ämter im Landkreis zu verteilen, fuhr sie fort, anstatt das Übergewicht seiner wichtigsten Ämter und Abteilungen im Stephen P. Clark Government Center in der Innenstadt von Miami zu zentralisieren.

„Ich weiß nicht, welches Regierungszentrum wir haben werden, wenn die Leute hier keine Regierungsarbeit leisten können“, sagte sie.

Derzeit werden Stellen für Steuereintreiber und Wahlleiter in Miami-Dade ernannt. Bürgermeister von Miami-Dade Daniella Levine Cava ist derzeit der De-facto-Sheriff des Landkreises und beaufsichtigt eine Polizeitruppe von rund 4.700 Mitarbeitern, ein Jahresbudget von 815 Millionen US-Dollar und a zum Polizeichef ernanntjetzt Alfredo Ramírez III.

Die Miami-Dade-Kommission mit 13 Sitzen genehmigt dieses Budget und übt andere Befugnisse aus, die schwerwiegende Auswirkungen auf die Polizei des Bezirks haben. sagte Levine Cava Sie möchte vielleicht einen Großteil dieser Anordnung beibehalten wenn sie 2024 wiedergewählt wird.

Martinez, der die Gesetzgebung der Kommission in Bezug auf die Sheriff-Frage im Griff hat, die andere Kommissare daran hindert, Material zur Definition und Schaffung des Büros zu entwerfen, sagte Florida Politics im Dezember, dass dies gegen die Wünsche der Wähler verstoßen könnte, wenn sie mehr als drei zu diesem Thema abstimmten vor Jahren.

Martinez sagte, er plane, Anfang dieses Jahres eine „Faktenfindungsmission“ zu starten, um herauszufinden, was die Einwohner wollen. Der dekorierte ehemalige Polizist sagte, er sei es kein Interesse mehr indem sie sich zur Wahl stellen.

Trotzdem sammelte er über ein politisches Komitee mehr als 416.000 US-Dollar. Vorwärts gehenobwohl er ein begrenztes Mandat innerhalb der Kommission hat.

Regalado Donnerstag notiert Millionen Dollar investiert im Subgebiet Government Center, einem Knotenpunkt für den schnellen Transit, der 27 Acres rund um das Stephen P. Clark Center umfasst, sowie eine weitere Ansammlung von Parzellen in der Nähe auf fünf Acres.

Die Neuentwicklung dieses Gebiets könnte zu einer nutzbaren Fläche von bis zu 15 Millionen Quadratfuß oder mehr führen und „eine Masse von Aktivitäten“ in dem Gebiet schaffen, in dem alle wichtigen öffentlichen Verkehrsmittel und S-Bahnen des Landkreises zusammenlaufen Brightline Intercity, Jess Linein hochrangiger Bezirksplaner, sagte Miami Today.

Regalado warnte davor, dass der Artikel von Martinez viele dieser Pläne auf den Kopf stellen könnte.

„Wir können eine solche Entscheidung nicht treffen, bis wir unsere Vermögenswerte überprüft haben“, sagte sie. „Das öffnet die Büchse der Pandora.“

Oliver Gilbert IIIehemaliger Bürgermeister von Miami Gardens, sagte, er stimme Regalado theoretisch zu und erzählte von der Frustration der Stadtbewohner, die nach Miami reisen mussten, um Zugang zu Regierungsdiensten zu erhalten.

Während diese Frage jetzt möglicherweise strittig ist, da viele dieser Dienste online verfügbar sind, fuhr er fort, wäre es ratsam, die Strukturen und Einschränkungen jedes neu geschaffenen gewählten Amtes zu bestimmen, bevor die Tür zur physischen Dezentralisierung der Bezirksdienste geöffnet wird sie ‚Ich werde rendern.

„Ich weiß nicht, ob wir das tun, bis wir ein breiteres Gespräch darüber führen, wie wir mit den Posts umgehen werden“, sagte er. „Also werden wir jetzt sagen, dass du herumlaufen kannst, wohin du willst, bevor du ihnen alle Kräfte erzählst, die sie nehmen werden?“

Diaz bestätigte Gilberts Standpunkt und stimmte einer Studie über die potenziellen Auswirkungen der einzelnen Büros und ihrer möglichen Verlagerung zu. Er sagte, es sei mehr als genug Zeit, um die Details vor März zu klären, wenn der Artikel der gesamten Miami-Dade-Kommission wieder vorgelegt werde.

Regalado sagte, dass dies wahrscheinlich keine direkten Gespräche zwischen ihr und Martinez außerhalb der Kammern der Kommission beinhalten würde.

„Ich habe Kommissar Martinez um ein (Treffen) zum Thema Verfassungsbeamte gebeten“, sagte sie. „Seine Antwort war: ‚Das wird nie passieren.‘ Also, ich meine, das war seine Antwort.


Beitragsaufrufe:
0