PH ausländische Touristenankünfte seit der Wiedereröffnung der Grenze fast 13.500 am 20. Februar

Startseite » PH ausländische Touristenankünfte seit der Wiedereröffnung der Grenze fast 13.500 am 20. Februar

Metro Manila (CNN Philippinen, 22. Februar) — Laut den neuesten Regierungsdaten sind seit der Wiedereröffnung der Grenzen für vollständig geimpfte Ausländer aus visumfreien Ländern am 10. Februar fast 13.500 ausländische Touristen auf den Philippinen angekommen.

Die Zahlen von One Health Pass zeigten, dass das Land bis zum 20. Februar 13.492 ausländische Touristen empfangen hatte, berichtete der amtierende Sprecher des Präsidenten, Karlo Nograles, während seines Mittagsbriefings am Dienstag. Auf sie entfielen 54,3 % der insgesamt 24.826 Ankünfte während des Zeitraums.

Filipinos, die ins Ausland zurückkehrten, machten die restlichen 45,7 Prozent oder 11.334 aus, fügte er hinzu.

Die Vereinigten Staaten blieben das Hauptherkunftsland für internationale Touristen und machten 5.754 der Gesamtankünfte aus. Die anderen nationalen Hauptquellen waren Kanada, das Vereinigte Königreich, Australien, Südkorea, Vietnam, Japan und Deutschland.

Derzeit dürfen nur vollständig geimpfte Ausländer auf die Philippinen einreisen.