Pokémon GO-Entwickler kooperieren mit Ecosia für einen Umweltanreiz

Startseite » Pokémon GO-Entwickler kooperieren mit Ecosia für einen Umweltanreiz
Bild: Niantic

Als Pokémon GO in seiner Blütezeit war, ermutigte es Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, hinauszugehen und herumzulaufen. Während es aus den falschen Gründen einige Schlagzeilen gemacht hat, hat es die Leute tatsächlich dazu gebracht, die Orte zu erkunden, an denen sie leben, und sogar Orte, an denen sie noch nie zuvor waren, alles mit dem Ziel, ein Fitnessstudio zu finden oder ein brandneues Pokémon zu fangen.

Entwickler Niantic – der auch für Pikmin Bloom verantwortlich ist und Eingang – versucht, durch die Partnerschaft mit der Suchmaschine mehr Gutes in der Welt zu tun Ecosia zur Unterstützung der Wiederaufforstungsbemühungen. Du fragst dich jetzt vielleicht „warum?“, aber Ecosia ist bekannt dafür, einen großen Teil seines Gewinns (80 %) für die Wiederaufforstung von Bäumen zu spenden. Dies ist das erste Mal, dass das Unternehmen mit einem Videospielentwickler zusammenarbeitet, und Niantic wird das Pflanzen von bis zu 100.000 Bäumen pro Monat bis Ende Juli finanzieren.

Alles beginnt am Samstag, dem 23. April, dem nächsten Community Day für Pokémon, pikmineund Eingang. Jeder Spieler, der während der Community Day-Stunden spielt und 5 km geht, führt dazu, dass die Unternehmen einen neuen Baum pflanzen. Es ist ein netter kleiner Anreiz zusätzlich zu Ecosias bereits bewundernswerter Arbeit. Und der Community Day bis Ende Juli wird in dieses Incentive integriert, was eine gute Nachricht ist. So können Sie sich doppelt glücklich fühlen, wenn Sie am Samstag diese Stuffuls fangen oder Ihre digitalen Blütenblätter pflanzen.

Hier sind alle Details der Partnerschaft von Ecosia:

Ecosia, die weltweit erste grüne Suchmaschine, die Werbeeinnahmen verwendet, um in das Pflanzen von Bäumen auf der ganzen Welt zu investieren, geht eine Partnerschaft mit Niantic ein, um Augmented Reality (AR)-Spielern zu ermöglichen, in den nächsten vier Monaten an Tagen in Niantic-Gemeinschaften Bäume zu pflanzen.

Beginnend mit dem nächsten Community Day von Niantic am 23. April pflanzt das Unternehmen mit Ecosia für jeden Spieler, der Pokémon GO, Pikmin Bloom oder Ingress spielt, einen Baum, der 5 Kilometer von bis zu 100.000 Bäumen pro Monat bewegt. Niantic wird dies für seine Community Days bis Ende Juli wiederholen, mit der Option, 400.000 Bäume in Wiederaufforstungs- und Biodiversitäts-Hotspots zu pflanzen, um die schlimmsten Auswirkungen der Klimakrise zu bekämpfen.

Fang ein Mew, pflanze einen Baum

Die monatlichen Community Days von Niantic bringen Spieler an einem Veranstaltungsort zusammen, um ihre Liste von AR-Spielen persönlich zu spielen. Mit 65 weltweit verfügbaren Standorten im April wird erwartet, dass sich Tausende von Menschen in Städten wie Berlin, Dubai, London, Sao Paulo und Sydney versammeln, um seltene Pokémon zu fangen, Pilze und Blumen zu pflanzen und Portale zu hacken.

Die Spiele des Unternehmens waren ein voller Erfolg, indem sie Menschen ermutigten, auszugehen und sich mit ihren Freunden zu treffen, um Spiele zu spielen und Sport zu treiben. Die Partnerschaft von Niantic mit Ecosia, für alle 5 km, die ein Spieler zurücklegt, Bäume zu pflanzen, ermöglicht seinen Millionen von Spielern auch, dabei zu helfen, in den Planeten für zukünftige Generationen zu investieren und gleichzeitig Spaß zu haben.

Ecosia hat über 145 Millionen Bäume gepflanzt, um die Klimakrise auf der ganzen Welt zu bekämpfen. Ecosia unterstützt derzeit 60 Projekte in mehr als 30 Ländern und arbeitet mit Nichtregierungsorganisationen und Basisorganisationen zusammen, vom Schutz der Lemuren-Lebensräume in Madagaskar über die Nutzung von Wüstenland in Burkina Faso bis hin zur Feuerwiderstandsfähigkeit der Wälder in Australien Österreich. . Das Unternehmen setzt sich für die Nutzung von Wiederaufforstung und naturbasierten Lösungen ein, um unseren Klimanotstand zu lösen.

Ruby Au, Network Manager for Tree Planting Projects and Impact bei Ecosia, sagte: „Wir freuen uns, den Millionen von Spielern von Niantic eine einfache Möglichkeit zu bieten, sich für das Klima zu engagieren, wenn sie in den kommenden Monaten zu den Community Days zusammenkommen. Unsere Partnerschaft mit weltbekannten Unternehmen wie Niantic ermöglicht es uns, die Wiederaufforstung und die Artenvielfalt weiter zu finanzieren Projekte auf der ganzen Welt, um Gemeinschaften zu unterstützen und in die Zukunft unseres Planeten zu investieren.

Yennie Solheim, Director of Social Impact bei Niantic, sagte: „Wir freuen uns sehr, unsere Nachhaltigkeitsarbeit fortzusetzen, indem wir direkt mit Akteuren aus der realen Welt zusammenarbeiten. Durch Ecosia setzen wir echte Wirkung frei, indem wir Outdoor-Erkundungen mit dem Pflanzen von Bäumen verbinden.

Tatsächlich ist heute Tag der Erde, also ist es eine großartige Möglichkeit, umweltfreundliches Spielen zu beginnen. Es passt auch sehr gut zu Pokémon GO Nachhaltigkeitswoche.

Werden Sie an diesen Community Days teilnehmen? Lass uns wissen.