So erstellen Sie eine Website aus Ihrem Google-Unternehmensprofil

Startseite » So erstellen Sie eine Website aus Ihrem Google-Unternehmensprofil

Google bietet einen kostenlosen One-Page-Website-Builder für kleine Unternehmen an.

Jeder mit einem Google-Unternehmensprofil kann dieses Tool verwenden, um Websites in wenigen Minuten auf dem Desktop oder Mobilgerät zu erstellen und zu bearbeiten.

Da der Website-Builder von Google eine Erweiterung des Google-Unternehmensprofils ist, benötigen Sie eine vollständige Liste, um ihn verwenden zu können.

Informationen und Fotos aus Ihrem Google-Unternehmensprofil werden automatisch abgerufen, um eine einfache Website zu erstellen, die Sie mit Themen, Bildern und Text anpassen können.

Jedes Mal, wenn Sie Ihr Google-Unternehmensprofil aktualisieren, werden die Änderungen auch auf Ihre Website angewendet.

So erstellen und veröffentlichen Sie Ihre Website

Sie haben die Möglichkeit, eine automatisch generierte Website zu erstellen und zu veröffentlichen, wenn Sie zum ersten Mal Ihr Google-Unternehmensprofil beanspruchen.

Wenn Sie Ihr Profil beanspruchen, fordert Google Sie auf, eine zugehörige Website zu erstellen.

Wenn Sie Ihr Profil bereits beansprucht haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Website zu erstellen.

So erstellen Sie Ihre Website:

  1. Melden Sie sich beim Unternehmensprofil-Manager an.
  2. Öffnen Sie das Profil, das Sie verwalten möchten.
  3. Klick es Webseite Menü zum Erstellen Ihrer Website.

Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn Sie zufrieden sind, können Sie fortfahren und es veröffentlichen, damit die Welt es sehen kann.

Die meisten Inhalte werden vorab ausgefüllt, aber Sie können sie nach Ihren Wünschen anpassen.

Sie können diese Elemente Ihrer Website bearbeiten:

  • Thema: Wählen Sie aus einer Auswahl vordefinierter Optionen.
  • Textfelder: Wie Titel und Beschreibung.
  • CTA-Schaltfläche: Wählen Sie die primäre Aktion aus, die Kunden ausführen sollen, z. B. das Anfordern eines Angebots.
  • Bilder: Wählen Sie ein Titelbild aus.
  • Geschäftsinformationen: Aktualisieren Sie Ihren Firmennamen und Ihre Kontaktinformationen.
  • Links zu externen Seiten: Link zu anderen relevanten URLs.
  • Menüpunkte: Restaurants können Menüpunkte auf ihrer Website auflisten.

Sie können jederzeit zurückkehren und die obigen Bereiche Ihrer Website bearbeiten.

So verlinken Sie andere Personen auf Ihre Website

Sobald Ihre Website veröffentlicht ist, möchten Sie sie zweifellos mit Ihren Kunden teilen und Links aufbauen.

Standardmäßig folgen Websites, die mit dem Google-Unternehmensprofil erstellt wurden, der Domänenstruktur: „Name Ihres Unternehmens.Unternehmen.Site“.

Wenn Sie eine besser teilbare URL wünschen, können Sie eine benutzerdefinierte Domain über Ihr Kontoeinstellungsmenü erwerben. Google verbindet Ihre Website automatisch mit der von Ihnen erworbenen Domain.

Um eine benutzerdefinierte Domain für die Website zu erwerben, die über Ihr Unternehmensprofil bei Google erstellt wurde, veröffentlichen Sie Ihre Website und klicken Sie auf „Domain kaufen“, wenn Sie dazu aufgefordert werden (oder im Menü „Kontoeinstellungen“).

Sie können dann nach Domainnamen suchen und einen Domainnamen kaufen.

Wenn Sie sich gegen den Kauf einer benutzerdefinierten Domain entscheiden, fallen keine Kosten für die Verwendung des Website-Builders von Google an. Das Hosten von Websites ist kostenlos, mit oder ohne benutzerdefinierter Domain.

Sobald Ihre Website veröffentlicht ist, ist die Aktualisierung so einfach wie die Aktualisierung Ihres Google-Unternehmensprofils. Aktualisierungen Ihres Brancheneintrags werden automatisch auf Ihre Website angewendet.

Der Website-Builder von Google ist durch das Design eingeschränkt, da ihm viele Funktionen fehlen, die Sie in einem robusteren Content-Management-System finden würden.

Dies ist jedoch der Kompromiss, den Sie erhalten, wenn Sie ein kostenloses, benutzerfreundliches Tool verwenden, das auch mit kostenlosem Hosting geliefert wird. Es ist keine perfekte Lösung, aber es ist wohl besser, als überhaupt keine Website zu haben.

Weitere Informationen finden Sie unter Google-Hilfezentrum.

Mehr Ressourcen:


Beitragsbild: Cameron Prins/Shutterstock