Social-Media-Bewegungen, die schwarze und LGBTQIA+-Stimmen feiern

Startseite » Social-Media-Bewegungen, die schwarze und LGBTQIA+-Stimmen feiern

Der Februar markiert die Feierlichkeiten zum LGBTQIA+ History Month sowie zum Black History Month in den Vereinigten Staaten. Social-Media-Plattformen sind ein großartiger Ort, um sich weiterzubilden und die Repräsentation dieser Minderheitengruppen zu sehen, die von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten in der Sicherheit Ihres eigenen Zuhauses präsentiert werden.

Für den versierten Verbraucher reicht es nicht aus, eine Regenbogenfahne zu teilen oder ein schwarzes Quadrat auf Instagram zu posten, um zu zeigen, dass Ihr Unternehmen Minderheitengemeinschaften unterstützt, und die Anerkennung und Unterstützung dieser unterrepräsentierten Gemeinschaften muss in Ihren Grundprinzipien verwurzelt sein.

Da sich der bewusste Verbraucher regelmäßig an Social-Media-Plattformen wie TikTok, Instagram und YouTube wendet, um sich über Sexualität, Geschlecht und Rasse zu informieren und ihre Erfahrungen zu teilen, legen diese Plattformen und die Marken, die sie nutzen, mehr Wert darauf, diejenigen zu feiern und zu ehren, die es tun sind im „Mainstream“ unterrepräsentiert.

Um die Arbeit zu würdigen, die von und auf sozialen Plattformen geleistet wird, um die Repräsentation von LGBTQIA+-Stimmen zu erhöhen, untersuchen wir diesen Monat einige der Kampagnen und Projekte, die Sie suchen und mit denen Sie sich beschäftigen sollten.

NYX bietet Schöpfern die Bühne für Black Pride

Die Kosmetikmarke NYX ist in der Beauty-Community dafür bekannt, dass Make-up für alle gedacht ist, die sich durch die Mittel der Kunst ausdrücken möchten, unabhängig von Geschlecht, Sexualität oder Rasse. . Aus diesem Grund hat sich die Marke in Partnerschaft mit Stonewall mit fünf POC- und Queer-identifizierenden Inhaltserstellern zusammengetan, um online eine Botschaft des Stolzes zu verbreiten.

Die fünf Ersteller teilen Inhalte auf Plattformen wie TikTok, Instagram und YouTube und nutzen ihren Raum im Internet, um sichere Gemeinschaften zu schaffen, um Gespräche über die eigene Identität zu fördern. Die Kampagne von NYX mit bekannten und ansprechenden Vorbildern soll Verbrauchern, die die Kampagne in ihren Social-Media-Feeds sehen, zeigen, dass es Vorbilder und Stimmen gibt, die alle vertreten.

IKT-Tac

Anlässlich des LGBTQIA+ History Month präsentierte TikTok seine Liste bahnbrechender Entwickler in der Community. Laut TikTok ist die LGBTQIA+-Community ein integraler Bestandteil der globalen kreativen Community der Plattform, die so viel Talent, Authentizität und Freude mit sich bringt.

Dieses Jahr wollte TikTok in Anerkennung des LGBTQIA+ History Month einige der erstaunlichen Schöpfer in der LGBTQIA+-Community ins Rampenlicht rücken, die Selbstdarstellung, Stolz fördern und täglich Kreativität, Positivität und Inspiration inspirieren. Einheit auf der ganzen Welt.

Neben der Hervorhebung einer Liste von Vorreitern startet die Plattform in Zusammenarbeit mit Partnern wie Stonewall, PinkNews, Gay Times und Openly News die Reihe „TikTok Unpacks“, um Inhalte zu teilen, die queere Momente in der Geschichte und die Auswirkungen der queeren Kultur behandeln queere Persönlichkeiten. über Großbritannien heute.

Youtube

YouTube zeigt seine Unterstützung für schwarze YouTuber auf der Plattform, indem es die neues #YouTubeBlack Voices UK Creator Class of 2022. Die Liste der Creators, ähnlich der TikTok-Liste der LGBTQIA+-Pioniere, besteht aus inspirierenden Creators, die ausgewählt wurden, um schwarze Perspektiven, Kreativität und Freude auf YouTube zu verstärken.

Der YouTube Creator Fund unterstützt YouTuber und Künstler in den USA, Brasilien, Kanada, dem Vereinigten Königreich, Nigeria, Kenia und Südafrika, die Inhalte zu den Themen Kunst, Bildung, Unterhaltung, Familieninhalte, Mode und Schönheit, Spiele, Essen usw. erstellen.

Dies ist die zweite Förderung von Urhebern, die Zuschüsse von erhalten #YouTubeSchwarz Voices Fund, eine mehrjährige Initiative, die sich dem Aufbau und der Förderung schwarzer Schöpfer auf der Plattform verschrieben hat.

Diese Kampagnen und Initiativen zeigen die umfangreiche Arbeit und Forschung, die von Plattformen und Marken geleistet wurde, um sicherzustellen, dass sie die Stimmen von LGBTQIA+- und Schwarzen-Communities nicht nur erkennen, sondern auch langfristig unterstützen und erheben, nicht nur während der Feiermonate. Sehen Sie sich unbedingt die aufgeführten Ersteller an und diversifizieren Sie Ihre Social-Media-Feeds.