Sonalee Kulkarni über Bestseller: Ich möchte keine Inhalte machen, die ich nicht mit meiner Familie anschauen kann – Exklusiv!

Startseite » Sonalee Kulkarni über Bestseller: Ich möchte keine Inhalte machen, die ich nicht mit meiner Familie anschauen kann – Exklusiv!
Sonalee Kulkarni ist heute einer der gefragtesten Stars im Marathi-Kino. Trotz ihrer wachsenden Popularität hat sie sich lange von Hindi-Filmen ferngehalten. Die einzigen Ausnahmen sind Singham Returns und Grand Masti. Aber jetzt macht Sonalee mit ihrem Auftritt in der Bestseller-Webserie Eindruck. In einem Chat mit ETimes spricht sie über die Zusammenarbeit mit Mithun Chakraborty und die Arbeit an Hindi-Projekten, aber mit ihren eigenen Bedingungen. Auszüge:

Sie haben in der Vergangenheit Vorbehalte gegen die Mitarbeit in einer Webserie geäußert. Warum haben Sie sich für Bestseller entschieden?

Jawohl. Ich hatte in der Vergangenheit Bedenken, Webserien zu machen. Und bis heute habe ich den einzigen Vorbehalt, dass ich keine Inhalte machen möchte, die ich nicht mit meiner Familie anschauen kann. Das ist meine Faustregel. Ich hatte eine Show wie Bestseller erwartet, die, obwohl sie ein Psychothriller ist, Familienunterhaltung ist. Regisseur Mukul Abhyankar ist der süßeste Regisseur, mit dem ich bisher gearbeitet habe. Er sagte nicht „Schnitt“, er sagte „Danke“. Er bedankt sich nach jeder Aufnahme bei allen, die an dieser Aufnahme beteiligt waren, bei den Darstellern und der Crew gleichermaßen.

Die Figur, die ich in Bestseller spiele, Urmila Ranade, ist eine Figur aus Maharashtrian. Sie ist eine Cyber-Cell-Cop. Ein weiterer Grund, diese Show zu machen, war, dass ich noch nie zuvor einen Polizisten gespielt hatte. Ich war aufgeregt, dies zu tun. Sie ist kein Cop, den Sie aus Filmen gewohnt sind. Sie spricht durch ihre Augen, sie ist ernst, ehrlich und es gibt eine unausgesprochene Chemie zwischen meiner Figur und der von Mithun Chakraborty gespielten Figur.

War die Gelegenheit, an der Seite von Mithun Chakraborty zu arbeiten, einer der Gründe dafür, Ja zu der Rolle zu sagen?

Es ist eine schöne Reise, die sie gemeinsam unternehmen, während sie diesen Fall lösen. Für mich war das Hauptinteresse dieser Rolle, dorthin zu gelangen, um eine so schöne Rolle mit einem Schauspieler von der Größe eines Mithun Chakraborty zu spielen. Er ist so ein brillanter Schauspieler, großer Star und der ursprüngliche Disco-Tänzer des indischen Kinos. Aber er ist so wahrhaftig und ehrlich in seinem Job, dass er immer bereit ist. Er kennt seinen Text, auch wenn es eine fünfseitige Szene ist.


Wie war Ihre Erfahrung bei der Zusammenarbeit mit Mithun Chakraborty? Es kann einschüchternd sein, mit jemandem zu arbeiten, der so erfahren ist wie er.


Meine erste Begegnung mit ihm war, dass ich ihn kurz vor den Dreharbeiten in der Nacht zuvor traf. Am nächsten Tag hatten wir Frühschicht. Als wir morgens aufwachten, flippten wir alle aus, weil Mithun Chakraborty um 5:30 Uhr für einen 6-Uhr-Anruf bereit war. Dann fand ich heraus, dass er jeden Tag so war, immer energisch, enthusiastisch und scherzend. Ob es sich um einen Co-Schauspieler oder einen Spot-Boy handelt, er ist bei allen gleich. Er würde nie zu seiner Eitelkeit gehen. Er schweigt nie.

Geh weiter…

Ich war während unserer ersten Szene nervös. Aber er sagte: „Sonalee, du siehst so hübsch aus. Ich habe deine Apsara Aali gesehen. Ich bin ein Fan von deinem Tanz. Wenn jemand wie er Ihre Kunst erkennt, schafft das ein gutes Maß an Komfort. Er ist einer der wenigen Schauspieler, der jeden Co-Schauspieler mag. Wenn Sie einen guten Schuss abgegeben haben, kam er nach dem Schuss zu Ihnen und sagte: „Tumne jo kiya na uss shot mein, dil ko chhoo gaya yaar.“

Es gab eine emotionale Szene zwischen mir und ihm, wo wir nicht so emotional sein sollten. Aber im Fluss der Darbietungen erreichte er ein gewisses Niveau, wo seine Augen tränten. Später kam er zu mir und sagte: „Ich hatte es nicht vorbereitet. Aber du hast mich emotional dorthin gebracht. Und er hat mit mir in Marathi gesprochen, wissen Sie. Er hat eine Vorliebe für Marathi-Schauspieler. Er erzählte mir, von Madhuri Dixit bis zu mir, mit wie vielen Marathi-Schauspielerinnen er gearbeitet hatte. Er hält Marathi-Schauspielerinnen nicht nur für hübsch und talentiert, sondern auch für wunderschöne Tänzerinnen. Wenn wir über Marathi-Schauspielerinnen sprechen, dürfen wir Madhuri Dixit nicht erwähnen, oder?

Hast du es geschafft, die Schritte mit Mithun da abzugleichen? Er ist auch ein großartiger Tänzer.

Eines Tages fingen wir an, über Disco Dancer zu sprechen, und er fing an, sich zu bewegen. Er fing an, uns seine Moves zu zeigen und wie sie choreographiert wurden. Er hat auch viele Streiche gespielt. Während wir drehten, war meine Hochzeit bereits geplant. Jedes Mal, wenn ich mit meinem Mann sprach, kam Mithun da und sagte am Telefon zu meinem Mann: „Kyun shaadi kar rahe ho yaar? Habe eine tolle Beziehung. Nicht heiraten und dies und das. Sie ist schön. Lass sie arbeiten. Er ist so ein süßer Mann und ein brillanter Schauspieler. Wir haben unsere Szenen nie geprobt.

Sie haben viele Hindi-Filmangebote erhalten. Warum haben wir dich nicht in mehr Hindi-Filmen gesehen?

Jawohl. Mal sehen, was als nächstes passiert. Ich wollte die Nachricht senden, dass ich in einer Webserie bin, aber mit meinen eigenen Regeln. Im Moment ändert sich auch der Inhalt stark. Ich möchte wirklich noch viel mehr machen und freue mich natürlich auf Urmila Ranade und Bestseller Staffel 2.