Trumps Social-Media-App Truth Social ist gerade im App Store gestartet – aber einige Benutzer scheinen Schwierigkeiten damit zu haben, sie zu verwenden

Startseite » Trumps Social-Media-App Truth Social ist gerade im App Store gestartet – aber einige Benutzer scheinen Schwierigkeiten damit zu haben, sie zu verwenden

Der ehemalige Präsident Donald Trump.Ben Hasty/MediaNews Group/Reading Eagle über Getty Images

  • Die Social-Media-App von Donald Trump, Truth Social, wurde am Montagmorgen im Apple App Store eingeführt.

  • Reuters berichtete, dass einige Benutzer Schwierigkeiten bei der Verwendung der App hatten.

  • Der Chef des Unternehmens hinter der App sagte, sie werde bis Ende März „voll funktionsfähig“ sein.

Der frühere Präsident Donald Trump hat in den frühen Morgenstunden des Montags seine eigene Social-Media-App der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bildschirmfoto der Anwendung, Truth Social, zeigen, dass sie es trägt eine verblüffende Ähnlichkeit mit Twitter.

Trump wurde aus den Mainstream-Social-Media-Plattformen geworfen Twitter, Facebookund Youtube im Januar 2021 nach der Erstürmung des US-Kapitols am 6. Januar. Twitter sperrte Trumps Konto dauerhaft unter Berufung auf das „Risiko einer weiteren Aufstachelung zur Gewalt“, nachdem er a gepostet hatte Video in dem er den Randalierern sagte: „Geh nach Hause. Wir lieben dich, du bist etwas ganz Besonderes.“

Trump kündigte an Oktober 2021 dass er seine eigene Social-Media-App starten würde. Es erschien kurz nach Mitternacht am Montag, dem Tag des Präsidenten, in Apples App Store Reuters.

Reuters berichtete auch, dass einige frühe Benutzer von Truth Social sich nicht sofort in die App einloggen konnten und einige mit der Nachricht begrüßt wurden: „Aufgrund der massiven Nachfrage haben wir Sie auf unsere Hotlist gesetzt. ‚Warten‘“.

Ehemaliger Kongressabgeordneter Devin Nunes, CEO Die Trump Media and Technology Group (TMTG), das Unternehmen hinter Truth Social, teilte Fox News am Sonntag mit, dass die Einführung der App noch nicht abgeschlossen sei.

„Diese Woche werden wir damit beginnen, Menschen in den Apple App Store zu bringen“, sagte Nunes. „Unser Ziel ist, ich denke, wir werden es erreichen, ich denke, bis Ende März werden wir zumindest in den Vereinigten Staaten voll einsatzbereit sein.“

TMTG reagierte nicht sofort, als Insider ihn außerhalb der normalen US-Geschäftszeiten und an einem Feiertag um einen Kommentar bat.

Nach den Capitol Riots suspendierte Facebook Trump auf unbestimmte Zeit von seiner Plattform und bestätigte im Juni 2021, dass das Verbot für einige Zeit bestehen bleiben würde. mindestens zwei Jahre.

Das sagte YouTube-CEO Susan Wojcicki im März 2021 Trump dürfte auf die Plattform zurückkehren „wenn wir feststellen, dass das Gewaltrisiko abgenommen hat.“

Lesen Sie den Originalartikel unter Betriebspraktikant