Truth Social, die neue Social-Media-Plattform des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, wurde am Montag gestartet

Startseite » Truth Social, die neue Social-Media-Plattform des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, wurde am Montag gestartet

Truth Social, eine neue Social-Media-Plattform des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, wurde am Montag gestartet, fast ein Jahr nachdem die Technologiegiganten Twitter, Facebook und YouTube Trump seine Lieblings-Megafone entzogen hatten und ich beschuldigt wurde Gewalt verherrlichen und anstacheln Das Demokratie in Gefahr als er falsche Behauptungen wiederholte, dass die Wahlen 2020 manipuliert worden seien, und die Menge lobte, die am 6. Januar 2021 das US-Kapitol angriff.

Trump, dessen irreführende Botschaften über die COVID-19-Pandemie und falsche Behauptungen über weit verbreiteten Wahlbetrug zu beispiellosen Flaggen zur Überprüfung von Fakten und Warnungen in den sozialen Medien geführt haben, hat über sein politisches Aktionskomitee häufig Erklärungen abgegeben, in denen er republikanische Kandidaten unterstützt, die die Wahlergebnisse von 2020 in Frage stellen und darauf zu bestehen, dass Ermittlungen zu seiner Präsidentschaft und seinen Angelegenheiten nichts anderes sind als politisierte Falschmeldungen.

Der ehemalige Präsident behauptete, dass Technologieführer die Meinungsfreiheit ersticken und die Stimme von Trump und seinen Unterstützern untergraben, und startete im vergangenen Jahr eine Website mit dem Titel „From the Desk of Donald J. Trump“. . Die Seite wurde nach etwa einem Monat geschlossen.

Soziale Wahrheitunter Leitung der Trump Media & Technology Group, wurde im Oktober angekündigt.

Der frühere US-Repräsentant Devin Nunes, ein Trump-Verbündeter, der versuchte, Twitter und Nutzer wegen Verleumdung zu verklagen, nachdem Parodie-Accounts ihn beleidigt hatten, trat im Dezember aus dem Kongress zurück, um das Amt des CEO des Unternehmens zu übernehmen. Nunes und andere Republikaner behaupten, Twitter habe GOP-Benutzerkonten „gesperrt“, während sie republikanische Gegner unterstützten; Twitter weist die Vorwürfe lange zurück.

Die neue Website zeigte ab Sonntagabend den Slogan „Folge der Wahrheit“ und forderte die Besucher auf, sich für eine Warteliste anzumelden. „TRUTH Social ist Amerikas ‚Big Tent‘-Social-Media-Plattform, die offene, freie und ehrliche globale Gespräche fördert, ohne politische Ideologien zu diskriminieren“, behauptet die Website.

Reuters berichtete am Sonntag, dass Truth Social voraussichtlich am Montag, dem Tag des Präsidenten, im Apple App Store erscheinen wird. sagte Nunes Fox News Sonntag, dass alle Dienste der Website bis Ende März verfügbar sein sollen.

„Truth Social wird sich gegen Big Tech wehren, damit wir unsere Rechte auf freie Meinungsäußerung schützen können“, sagte Trump in einer Erklärung. Erklärung Anfang dieses Monats auf der Website des Medienunternehmens veröffentlicht. „Die Leute haben die Schnauze voll von voreingenommenen sozialen Medien wie Twitter und Facebook, und das zeigt sich in ihren Zahlen! »

Ein leitender Angestellter des Unternehmens teilte den Benutzern kürzlich während einer Beta-Testphase mit, dass der Start der App laut Reuters am Montag erfolgen würde.

Reuters berichtete, dass die Trump Media & Technology Group hofft, eine Social-Media-Landschaft zu stören, die von Trump und seinen Verbündeten wegen Zensurvorwürfen ständig kritisiert wird. Viele Rechte haben sich nach Trumps Abwesenheit in den sozialen Medien an Gettr, Parler und Rumble gewandt, aber etablierte Plattformen dominieren immer noch.

Ein ehemaliger Berater von Trump, Jason MüllerIm Sommer hat sie Gettr ins Leben gerufen. Miller lobte den ehemaligen Präsidenten für Truth Social im Oktober und stellte fest, dass die beiden keine Einigung über ihre beiden Social-Media-Sites erzielen konnten.

Ein von Rumble produziertes Vorschauvideo zeigt einen Handybildschirm, der durch „Truth“-Posts und -Antworten scrollt, darunter Fotos und kurze Videoclips.

In Eins „FirmenpräsentationTMTG wirbt für Bestrebungen, konservative Medien zu mobilisieren und gleichzeitig Liberalen, Unabhängigen und Konservativen eine offene Tür zu bieten.

Die Vorschau gibt keine Moderationspläne an, sondern die von Truth Social Nutzungsbedingungen sagen, dass die Plattform für Benutzer ab 13 Jahren bestimmt ist und dass das Posten „falscher, ungenauer, veralteter oder unvollständiger Informationen“ zu einer dauerhaften Sperrung oder Kündigung des Kontos führen kann.

Die Nutzung der Website, um andere zu belästigen, zu missbrauchen oder zu schädigen, verstößt gemäß den Bedingungen gegen die Richtlinien der Plattform.

Obwohl die Ersteller die Bedeutung der Meinungsfreiheit und der „Rückgängig-Kultur des Rückgängigmachens“ nachdrücklich betonen, verlangen die Nutzungsbedingungen von den Benutzern, dass sie zustimmen, „uns und/oder die Website unserer Meinung nach nicht zu verunglimpfen, zu trüben oder anderweitig zu schädigen“. .

Wie große soziale Mediennetzwerke hat Truth Social erklärt, dass es nicht für Inhalte Dritter verantwortlich ist, die auf der Website landen.

„Websites und Inhalte Dritter werden von uns nicht auf Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit untersucht, überwacht oder überprüft“, erklärt das Unternehmen und fügt hinzu, dass es nicht verantwortlich ist für „die Richtigkeit, Anstößigkeit, Meinungen, [or] Zuverlässigkeit“ von Inhalten Dritter.

Nach Jahren des zunehmenden Drucks hat Twitter beispiellose Maßnahmen ergriffen, um Trumps irreführende Posts über die Wahlen 2020 und COVID-19 zu kennzeichnen.

Die Veröffentlichung von Material, „das offensichtlich falsch oder irreführend ist und dazu führen könnte erhebliches Schadensrisiko” verstößt gegen die Richtlinien der Plattform; Gleiches gilt für Inhalte, die „Teilnahme entfernen können oder Leute täuschen wissen, wann, wo und wie man an einem zivilgesellschaftlichen Prozess teilnimmt“ wie etwa einer Wahl.

Einige der Posts, die zu Trumps dauerhaftem Twitter-Verbot führten, erschienen am Tag des Aufstands im Kapitol, darunter ein Video, in dem er mit den Angreifern sympathisierte und sagte: „Ich kenne deinen Schmerz, ich kenne deinen Schmerz“ und „Wir lieben dich“. Sie sind etwas ganz Besonderes“ – und ihnen zu sagen, sie sollten in Frieden nach Hause gehen, nachdem sie die haltlose Behauptung wiederholt hatten, er habe bei einer „Erdrutschwahl“ gewonnen.

Twitter markierte den Beitrag schnell und blockierte das Teilen, Antworten oder Liken, weil der Präsident erneut ohne Beweise behauptete, das Weiße Haus sei ihm durch weit verbreiteten Betrug genommen worden. Zwei Tage später sagte Twitter, dass zwei Tweets von Trump „ein großes Potenzial haben, Menschen zu ermutigen und zu inspirieren, die kriminellen Handlungen zu wiederholen, die auf dem US-Kapitol stattfanden“.

Dutzende von Staats- und Bundesgerichten, überparteiliche staatliche und lokale Wahlbeamte und sogar Trumps eigenes Heimatschutzministerium und der ehemalige Generalstaatsanwalt sagten, es gebe keine Beweise dafür, dass Betrug oder weit verbreitete Unregelmäßigkeiten das Rennen 2020 beeinflusst hätten.

Twitter und Facebook – die Trump zwei Jahre lang verboten haben – sagten, der ehemalige Präsident habe wiederholt gegen die Richtlinien verstoßen. Seine fortgesetzten Vorschläge einer „manipulierten“ Wahl und die Beschreibung der Angreifer des Kapitols als „große Patrioten“ – zu einer Zeit, als bewaffnete Proteste im ganzen Land geplant waren, als der Tag der Amtseinführung näher rückte – riskierten, mehr Gewalt auszulösen, sagten die Sender. .

Trump hat am 6. Januar 2021 auch über Vizepräsident Mike Pence gepostet, der den Vorsitz im Kongress führte, als er den Sieg von Bidens Electoral College in einer historisch gesehen formalen Angelegenheit bescheinigte. Als sich unter den Demonstranten die Nachricht verbreitete, dass Pence Trumps Vorstoß abgelehnt hatte, einige von Bidens Wahlstimmen einseitig abzulehnen – eine Autorität, die die Verfassungsgestalter nie gewährten, sagte Pence – haben viele Anhänger von Trump dazu aufgerufen Erhängung des Vizepräsidenten als sie das Kapitol verletzten.

Trump behauptete, die Social-Media-Verbote verstießen gegen die „Redefreiheit“.

der Erste Änderung der US-Verfassung schützt die Amerikaner vor Regierungsgesetzen, die „die freie Meinungsäußerung einschränken“; es garantiert den Amerikanern nicht das Recht, auf einer unternehmenseigenen Plattform zu posten, was sie wollen.

„Twitter-Mitarbeiter haben sich mit Demokraten und der radikalen Linken abgestimmt, um mein Konto von ihrer Plattform zu entfernen, um mich zum Schweigen zu bringen – und EUCH, die 75.000.000 großartigen Patrioten, die für mich gestimmt haben“, schrieb Trump, nachdem die Regierung das vom Steuerzahler unterstützte @POTUS-Konto verboten hatte. in einem Tweet, den die Plattform schnell löschte.

Trump plant auch einen neuen Abonnementdienst, TMTG+, der „unerwachte“ Unterhaltungsprogramme, Nachrichten-Podcasts und mehr bieten wird. Das Netzwerk wird von Scott St. John geleitet, dem ausführenden Produzenten von „Deal or No Deal“ und „America’s Got Talent“, sagte TMTG.

Trump hat seit seiner Niederlage gegen Biden eine Hochburg der Republikanischen Partei aufrechterhalten und wiederholt angedeutet, dass er kandidieren wird, um 2024 ins Amt zurückzukehren.

Mehrere landesweite Umfragen haben gezeigt, dass eine Mehrheit der Wähler der Republikaner und Trumps sagen, dass sie an erfundene oder irreführende Wahlbehauptungen glauben. Umfragen im vergangenen Sommer ergaben, dass die Hälfte der GOP-Wähler sich Trump als den „legitimen“ Präsidenten vorstellte; und fast ein Drittel sagte, sie glaubten an den verfassungswidrigen Vorschlag, dass Trump letzten Sommer wieder eingesetzt werden würde. Er war nicht.

Verwandte Inhalte: