Unternehmen in Cumbria nutzen soziale Medien effektiv

Startseite » Unternehmen in Cumbria nutzen soziale Medien effektiv

Cumbria wurde als eine der Top-5-Regionen im Vereinigten Königreich anerkannt, in denen Straßenunternehmen soziale Medien am effektivsten nutzen.

Die vom Social-Media-Spezialisten Maybe*Tech vom 1. Juli 2021 bis 31. Januar durchgeführte Studie berücksichtigte mehrere Faktoren, darunter die Anzahl der Unternehmen in einer Region in den sozialen Medien, wie aktiv sie sind, das Engagement für ihre Inhalte und die Verbraucherstimmung gegenüber ihre Posten.

Cumbrias High-Street-Geschäfte erreichten den vierten Platz, vor großen Ballungsgebieten wie Liverpool (fünfter), Cardiff (achter) und Leeds (neunter) von mehr als 398 wichtigsten Gemeindegebieten im Vereinigten Königreich.

Rund 28.000 High-Street-Geschäfte in Cumbria haben eine Online-Präsenz, von Websites bis hin zu Google My Business-Einträgen. Davon nutzen rund 6.300 (23 %) soziale Medien, darunter 2.000, die ein Social-Media-Konto haben und regelmäßig posten (mindestens alle zwei Tage).

Im Durchschnitt posten kreisbasierte Unternehmen mehr als 14.000 Mal am Tag auf Facebook, Instagram und Twitter.

Maybe* Tech, der die Studie durchführte, schlug vor, dass es die Art der „motivierenden und freundlichen“ Inhalte war, die von Unternehmen in Cumbria geteilt wurden, die ihren Platz in der Rangliste verbesserten, wenn die Engagement-Raten und Stimmungswerte berücksichtigt wurden.

Gerard Richardson MBE, der Richardsons of Whitehaven leitet, sagte: „Wir nutzen Facebook, LinkedIn, Twitter und Instagram jeden Tag, um verschiedene Produkte mit direkten Links zu unserer Website zu veröffentlichen, und wir erzielen in etwa 90 % der Fälle einen Verkauf. Wir sind der Meinung, dass der Wechsel zwischen Produktfotos und In-Store-Videos die besten Ergebnisse liefert.

„Das beste Beispiel für eine konkrete Erholung wäre im November 2021. Unser Schlüsselprodukt aus Neuseeland war aufgrund von Problemen mit den Versandbehältern nicht mehr vorrätig, es kam endlich an und wir haben es in sozialen Netzwerken mit dem Ergebnis mehr als gepostet 200 Prozent Umsatzsteigerung für wenige Tage danach.

„LinkedIn ist ein immer effektiveres Werbemittel, da viele Unternehmen ihren Mitarbeitern diese Offenheit bei der Arbeit ermöglichen, aber Facebook ist besser für kurzfristige aktive Werbung.“