Was befindet sich in Ihrer Werkzeugkiste? Über 30 von Experten anerkannte Content-Marketing-Tools

Startseite » Was befindet sich in Ihrer Werkzeugkiste? Über 30 von Experten anerkannte Content-Marketing-Tools

Die Content-Marketing-Landschaft entwickelt sich weiter, wobei der Schwerpunkt zunehmend darauf liegt, die Absichten der Verbraucher zu verstehen und qualitativ hochwertige, relevante und vertrauenswürdige Inhalte bereitzustellen.

Und um diese Bedürfnisse und Anforderungen Ihrer Zielgruppe zu erfüllen, benötigen Sie die richtigen Tools, um Ihre beste Arbeit richtig zu planen, zu schreiben, zu optimieren und zu bewerben.

Was also behalten Autoren, Verleger, SEO-Profis, Content-Vermarkter und andere jetzt in ihren Inhalts-Toolkits?

Wir haben unser Netzwerk von Content-Experten gefragt, welche Tools sie verwenden, um ihre Content-Recherche, -Erstellung, -Optimierung und mehr zu verbessern.

Erfahren Sie mehr als 30 von ihnen empfohlene Content-Tools, wie sie sie verwenden und warum jedes einen Platz in ihrer Toolbox hat.

Content-Recherche- und Strategie-Tools

Es gibt drei Kategorien von Content-Strategie-Tools Alexis SanderSEO Director von Merkle Digital, findet sehr nützlich:

Jedes der Tools bietet seine eigenen einzigartigen Funktionen und Berichte. Einige seiner Lieblingsfunktionen sind:

  • Semrushs Keyword Magic Tool für Content-Ideenfindung.
  • Advanced Web Ranking für seine Fähigkeit zur nahtlosen Integration in GDS für die Berichterstellung auf Keyword-Ebene.
  • OnCrawl Duplicate Content Reporting und Interpretation von kanonischen und nicht-kanonischen Clustern.
  • Ad-hoc-Extraktion und benutzerdefinierte Suchoptionen in Screaming Frog.

Kayle LarkinSEO-Stratege und Inhaber von Larkin SEO hat seine Lieblingstools geteilt:

  • Google Analyticsum zu sehen, welche Art von Inhalten zu Conversions (und ihrer Conversion-Rate) beitragen.
  • Google Search Console um die Klickrate und Backlink-Muster zu untersuchen.
  • Ahrefs um den organischen Share of Voice zu verfolgen.

Miranda MüllerHerausgeber des Search Engine Journal, verwendet BuzzSumo um zu sehen, welche Inhalte zu einem bestimmten Thema bereits an Bedeutung gewinnen.

„Das allererste, was ich wissen möchte, wenn ich darüber nachdenke, über ein bestimmtes Thema zu schreiben, ist, was bereits existiert. Wer redet noch darüber? Was sind die beliebtesten Griffe? “ Sie sagte.

Miller bemerkte, dass sie auch verwendet ReplyThePublic.

Tools zum Schreiben und Optimieren von Inhalten

Daniel Smullen, SEO Manager bei Mediahuis Ireland, teilte die folgende Liste von Tools, die Content-Vermarkter bei der Recherche, dem Schreiben und der Verwaltung von Content-Projekten verwenden sollten.

  • Google Dokumente mit zu schreiben Grammatische Erweiterung zum Bearbeiten.
  • Projektmanagement-Software wie z Vorstellung für die inhaltliche Planung.
  • Ein Keyword-Recherche-Tool wie z Ahrefs für Schlüsselwortinformationen.
  • Ein All-in-One-SEO-Werbeassistent wie z neuronaler Text für die Themenrecherche, die Identifizierung ähnlicher Entitäten, die in den Top-10-URLs verwendet werden, und die Suche nach themenbezogenen Fragen.

Für Textinhalte, Laura HerrmannCEO von Mint Marketing Inc, empfiehlt SEO-SurferDies ist hilfreich, um festzustellen, welche Inhalte Sie benötigen oder was Sie möglicherweise überbeanspruchen.

„Für Videoinhalte nehme ich fast jede Plattform, die mir dabei helfen kann, überzeugende, professionell aussehende Inhalte zu erstellen“, fügte Herman hinzu.

Morgan FloresSenior Manager of Content & SEO bei Clutch, sagte, dass sie, obwohl sie viele Tools in ihrem Job einsetzt, drei Favoriten hat.

„Ich benutze Google Analytics für aggregierte Verkehrsanalysen, Benutzerengagement und Trends. Ahrefs ist meine erste Wahl für Keyword-Tracking, Keyword-Recherche und Wettbewerbsanalyse. Ich benutze auch den Teufel aus dem GS Location Changer Chrome-Erweiterung um meinen Suchort in Browsern zu fälschen“, erklärte Flores.

Cynthia Hoyeine SEO-Spezialistin und freiberufliche Autorin, sagte uns, dass sie die verwendet Hemingway-App Passivbeispiele in ihren Inhalt einzutragen und zu korrigieren. „Jetzt, wo ich mein Passiv verbessert habe, arbeite ich an Übergangswörtern“, fügte sie hinzu.

Miranda Miller teilte hier ihre bevorzugten Online-Schreibwerkzeuge. Neben den oben genannten gehören dazu:

  • WebFX Lesbarkeitstest-Tool von Flesch-Kincaid um die Lesbarkeit des Inhalts zu verbessern.
  • OneLook-Thesaurus um Synonyme und ähnliche Begriffe zu finden, die Ihr Schreiben reichhaltiger, weniger repetitiv und interessanter zum Lesen machen können.
  • Frase.io, LinksWo MarktMuse für SERP-Analysen, verwandte Themen und Entitäten, Wettbewerbsanalysen und andere KI-gestützte Inhaltserkenntnisse.
  • Google Scholar um zuverlässige, vertrauenswürdige und oft peer-reviewte Informationen zu finden.
  • Hefe als abschließende SEO-Prüfung auf der Seite, bevor Sie auf „Veröffentlichen“ klicken.

Content-Promotion

Alexandra Tachalova empfiehlt die Umleitung von Inhalten als großartige Möglichkeit, sie zu bewerben.

Tuch Wo RacheBeispielsweise gibt es zwei einfache Drag-and-Drop-Designoptionen, mit denen Sie schnell und einfach Heldenbilder, Infografiken, soziale Grafiken und mehr erstellen können, um Ihre schriftlichen Inhalte zu erweitern.

Tachalova empfiehlt auch, dass Sie geben RawShorts eine Testversion für die schnelle und einfache Videoproduktion mit Ihren vorhandenen Inhalten. (beißen ist ein weiterer Videomacher mit Filmmaterial, Animationen und Effekten, die Sie vielleicht ausprobieren möchten.)

Für seinen Teil, Kari De PhillipsCEO von The Content Factory und Mitbegründer von Schwestern in SEO Die Facebook-Gruppe sagte: „Ich werde hier um die Ecke denken und sagen Mixmaxdas ist ein Messaging-Tool.

DePhillips nannte drei Gründe, warum sie die besagte Plattform empfahl:

„Erstens ist es mit 12 Dollar im Monat mein bestes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zweitens erlaubt es mir, alle geöffneten E-Mails zu verfolgen (ja, ich kann sehen, wenn Kunden Abrechnungs-E-Mails öffnen, die sie angeblich verpasst haben …)

Und drittens sind ihre Vorlagen eine solche Zeitersparnis. Ich bekomme mindestens 10 Backlink-/Gastanfragen pro Tag, und einige dieser Leute gehen unermüdlich nach.

Ich habe einen Mörder. „Das erlauben wir nicht. Bitte entfernen Sie mich aus dem Model auf Ihrer Liste, das diese Leute mit zwei Mausklicks aus meinen Haaren entfernt“, teilte sie mit.

Was mich betrifft, ich liebe immer noch Hoot-Suite für die Sozialplanung. versendbar, indiskretund Co-Planung sind auch gute Optionen, um Ihre Inhalte anzupassen und für verschiedene soziale Plattformen zu planen.

Jedes hat Vor- und Nachteile und Funktionen, die für einige Benutzer attraktiv sein können, für andere jedoch nicht. Probieren Sie sie aus, führen Sie eine Demo durch und finden Sie heraus, welche Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Am wichtigsten ist, dass Sie dabei sind und neuen Tools eine Chance geben. Sie werden neue Möglichkeiten entdecken, zeitaufwändige Prozesse zu automatisieren, Inhalte besser zu optimieren, um sie der Suchabsicht anzupassen, die Qualität und den Ton Ihres Schreibens zu verbessern und vieles mehr.

Die Suche ist ein schnelllebiger Bereich, in dem Konkurrenten wahrscheinlich an Ihnen vorbeigehen, wenn Sie nicht etwas Neues ausprobieren und alle möglichen Vorteile finden.

Tanken Sie Ihr Arsenal mit Content-Tools, die Ihnen den entscheidenden Vorteil verschaffen.

Mehr Ressourcen:


Beitragsbild: Breakermaximus/Shutterstock