Was ist Calendly

Startseite » Was ist Calendly

Tope Awotona, Gründer und CEO von Calendly mit Sitz in Atlanta.

Kalender

Es waren ein paar verrückte Wochen im Technologiebereich, von Microsofts Rekorddeal über 69 Milliarden US-Dollar zum Kauf von Activision Blizzard bis hin zu einer rasenden Reihe von Gewinnberichten, die Netflix und Facebook in Panik versetzten, während Amazon seine beste Rallye seit 2015 hatte.

Inmitten all des Lärms in den Mega-Caps sorgte Twitter dafür, dass die Tech-Debatten für kleinere Dollars weiterhin mit lauffeuerartiger Intensität wüteten.

Geben Sie Calendly ein.

Calendly ist ein neun Jahre altes Startup aus Atlanta, das eine Website betreibt, auf der Leute anzeigen, wann sie verfügbar sind, damit andere Meetings mit ihnen buchen können. Seine Privatmarktbewertung von 3 Milliarden US-Dollar ist laut PitchBook neu in der Decacorn-Ära.

Als Empfänger eines Calendly-Links öffnen Sie eine Website mit einem Kalender, wählen einen Tag aus, sehen verfügbare Zeiten und „bestätigen“ ein Zeitfenster. Dann geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein und Calendly generiert eine Einladung, die in den Kalendern beider Teilnehmer erscheint.

Die eher harmlose App wurde Ende letzten Monats zum Zentrum einer heftigen Kontroverse, nachdem der Unternehmer und Investor Sam Lessin aus dem Silicon Valley einen Tweet gepostet hatte, in dem er die Leute kritisierte, die sie benutzen.

„Wenn Ihnen jemand einen Calendly-Link sendet und Sie bittet, sich in seinen Kalender einzutragen, sagt er Ihnen, dass Sie weniger wichtig sind als er/und dass ALLE seine laufenden Meetings ‚wichtiger‘ sind als alles, was Sie tun … brauchen sie – es ist eine ‚Online‘-Bewegung“, schrieb Lessin.

Andersdenkende haben lautstark verkündet, er nehme die Dinge zu persönlich. Unterstützer von Lessins Tweet waren dankbar, dass sich endlich jemand für die Massen einsetzt. Eine Person hat getwittert, dass die Bitte um ein Treffen zur Beratung und das Senden einer Calendly, die nur während der regulären Geschäftszeiten geöffnet ist, ist „unhöflich wie die Hölle.“

Tausende von Menschen haben ihre Meinung zu Lessins Beitrag gepostet. Einige von ihnen waren schmeichelhaft; Vieles könnte als entleerend angesehen werden.

Tope Awotona, Gründer und CEO von Calendly, hat den Ansatz verfolgt, dass alle Aufmerksamkeit gute Aufmerksamkeit ist. Auf Twitter sagte er, er genieße „einen enormen Anstieg der Anmeldungen“ und bot eine zusätzliche Ausgrabung an, indem er Lessin „für sein gesamtes Portfolio an Cos dankte, die sich auf Calendly verlassen, um Kunden zu gewinnen und zu begeistern“.

Patrick Moran, Chief Marketing Officer von Calendly, sprach letzte Woche mit CNBC über die unmittelbaren Folgen eines zufälligen Ereignisses in der Unternehmensgeschichte. (Ein Unternehmenssprecher sagte, der Terminplan des CEO sei ausgebucht.)

Das Benutzerwachstum hat zugenommen, sagte Moran, und nicht nur kostenlose Benutzer. Bezahlte Unternehmen meldeten sich ebenfalls an, was den Chief Revenue Officer von Calendly beschäftigte.

„Sagen wir einfach, unser derzeitiger CRO ist super aufgeregt über die eingehende Nachfrage, die von einigen ziemlich bemerkenswerten Namen geschaffen wurde“, sagte Moran.

Calendly hat mehr als 10 Millionen Benutzer und sagt, dass zu seinen Unternehmenskunden Softwareunternehmen wie Asana und Okta gehören. Es ist ein Produkt, das viel kostenlose Aufmerksamkeit erhält, weil die Leute Calendly-Einladungen von Leuten in ihrem Netzwerk erhalten, die ein Meeting veranstalten möchten. Deshalb weiß Lessin so viel.

Awotona beschloss, Calendly zu gründen, basierend auf seiner eigenen Erfahrung im Vertrieb, und er nutzte seine Ersparnisse und Pensionskassen, um das Geschäft in Gang zu bringen.

„Ich wollte eines Tages ein Meeting vereinbaren, aber dafür brauchte ich viel zu viele E-Mails, und ich war frustriert.“ er sagte in einem Video von 2019.

Spiele gut mit anderen

Beim Erstellen eines Calendly-Kontos können sich Benutzer anmelden Apple-, Google- oder Microsoft-Kalender, um das Risiko einer Doppelbuchung zu vermeiden. Benutzer geben an, wann sie Besprechungen annehmen möchten und können dann stattdessen den Link senden, um einen für beide Seiten akzeptablen Zeitpunkt mit einer anderen Person zu finden. Meetings können für die Dauer angepasst werden und können Optionen für Video wie Zoom beinhalten.

Laut Moran hilft die Software, die Lücke in einer Welt mit vielen verschiedenen Kalender-Apps zu schließen.

„Sie spielen nicht unbedingt gut mit anderen zusammen und sind nicht darauf ausgelegt, durchschauen zu können, und genau dort lebt Calendly“, sagte Moran.

Calendly bietet nicht nur einen kostenlosen Service, sondern auch eine Premium-Version ab 8 US-Dollar pro Person und Monat, und es sind auch Stufen für Teams verfügbar. Das Unternehmen meldete im Jahr 2020 wiederkehrende Abonnementeinnahmen 70 Millionen Dollar überschritten.

Auf dem Markt herrscht ein starker Wettbewerb. Google hat Terminbuchungsfunktionen für kostenpflichtige Konten eingeführt. Microsoft verfolgt mit einem Outlook-Add-In namens FindTime einen etwas anderen Ansatz, während der kostenpflichtige Recruiter-Dienst von LinkedIn auch Calendly-ähnliche Funktionen enthält.

„Sie haben beide versucht, es zu tun, und sie haben einfach einen beschissenen Job gemacht“, sagte Tim Campos, der letztes Jahr die Kalender-App Woven zu nicht genannten Konditionen an Slack verkaufte. Lessin war ein Investor in Woven, das über eine eigene Komponente namens Scheduling Links verfügte, mit der Benutzer bestimmte verfügbare Zeiten vorschlagen konnten.

Campos behielt Calendly im Auge. Er würde es nicht verwenden, um Vorstandssitzungen oder Partys mit seiner Frau zu veranstalten, aber er sagte, es sei in vielen anderen Szenarien anwendbar.

Zwischen internen Vertriebsabteilungen und unabhängigen Beratern „gibt es genug, dass allein dieser Markt problemlos mehrere hundert Millionen Dollar Umsatz pro Jahr rechtfertigen könnte“, sagte Campos.

Was Lessins Ansicht betrifft, sagte Campos, dass sie „auf eine Teilmenge des Marktes zutrifft“.

Andreessen Horowitz Partner Marc Andreessen

Justin Sullivan | Getty Images

Lessin, der bis 2014 Vizepräsident von Facebook war und jetzt Partner bei Slow Ventures ist, hat eine anständige, aber nicht große Fangemeinde auf Twitter.

Marc Andreessen hingegen ist eine dominierende Figur im Silicon Valley und hat über 900.000 Twitter-Follower. Er mischte sich mit einem Hauch von Humor in das Gespräch ein.

„Mit sofortiger Wirkung: Jeder, der meine Calendly-Verbindungen missachtet, wird dauerhaft von der Beschaffung von Risikokapital im Silicon Valley ausgeschlossen“, schrieb Andreessen.

Als Moran Andreessens Tweet ganz oben in seinem Feed sah, wusste er, dass die Diskussion eine andere Ebene erreicht hatte.

„Ich habe versucht herauszufinden, was er sagte, ohne alle Kommentare dazwischen zu lesen“, sagte Moran.

Es war wie der Traum eines Händlers, sagte Moran. Und, fügte er hinzu, während es viel Lärm zu sichten gab, konnte das Unternehmen einige hilfreiche Vorschläge machen, wie das Produkt für gelangweilte Empfänger benutzerfreundlicher gestaltet werden kann.

SUCHEN: So haben vier CEOs in den schwierigen Anfangsphasen ihrer Unternehmen ihre eigene Dynamik aufgebaut