Wie 15 Love NFT seine Marketingstrategie rund um Wimbledon und seine Community aufgebaut hat

Startseite » Wie 15 Love NFT seine Marketingstrategie rund um Wimbledon und seine Community aufgebaut hat

NFTs und Kryptowährungen werden oft außerhalb der üblichen digitalen Sphäre gesehen. Sie laufen parallel und behalten ihre eigenen Regeln und Bräuche bei, sie sind wichtige Teile der Ära, die als Web3 bekannt ist. Zuvor bot Web2 Benutzern die Möglichkeit, ihre eigenen Inhalte im Internet zu erstellen und zu veröffentlichen, was zu einer weit verbreiteten Einführung des digitalen Marketings führte. Social-Media-Plattformen und Marken haben von der Möglichkeit profitiert, nutzergenerierte Inhalte zu monetarisieren.

Spulen Sie ein oder zwei Jahrzehnte vor, und die Rolle des Benutzers in Online-Inhalten ist noch weiter gegangen. Viele haben die Realität maßgeschneiderter Werbe- und Unternehmensstrategien erkannt und möchten stattdessen am Online-Geschäft teilnehmen. Kryptowährungen und in jüngerer Zeit NFTs standen an vorderster Front dieser Veränderung und ermöglichten es Benutzern, Online-Assets zu besitzen. Auch die Art der Vermarktung unterscheidet sich von Corporate Brands im Web2.

Heutzutage gerät traditionelles Online-Marketing bei NFT-Projektmanagern und Enthusiasten von Kryptowährungen in Ungnade. Es wird angenommen, dass diese Verschiebung auf den abnehmenden Wert der Werbung in sozialen Medien und die zunehmende FUD (Angst, Unsicherheit und Nachfrage) in den Gemeinden zurückzuführen ist. An ihrer Stelle füllt die Öffentlichkeitsarbeit die Lücke. Web3-PR-Strategen füllen den Raum, wo einst Social-Media-Algorithmen waren. Ein wichtiger Akteur ist der Neue 15 Liebe NFT, das die Öffentlichkeitsarbeit in den Mittelpunkt seiner Roadmap gestellt hat.

Sabrina Stöcker, Mitbegründer des Projekts, ist auch CEO von Metaverse Media, einem Unternehmen, das Web3, Blockchain und NFT mithilfe der Presse verbessert. Er hat erfolgreiche PR-Kampagnen für bestehende Token geleitet und spielt nun eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von 15 Love. Blockchain-PR-Experten haben Ratschläge gegeben, wie digitale Pressestrategien einen neuen Kurs durch den „Wilden Westen“ der NFTs einschlagen könnten:

Heben sich von der Masse ab

Typischerweise sind die verschiedenen Stadien der Kommerzialisierung von NFT-Projekten Bewusstsein, Überlegung, Aktion und Loyalität. Es wäre besser, den größten Teil Ihres NFT-Marketingbudgets für die Bekanntheit auszugeben, da Ihr Publikum Sie und Ihr NFT-Projekt nicht kennt.

Der NFT-Bereich ist hart umkämpft, und bei so vielen aktiven Projekten ist es wichtig, sich in dieser schnell wachsenden Branche abzuheben. Wenn Menschen an digitale Marketingkampagnen denken, denken sie an Social-Media-Anzeigen. Aber die Übersättigung hat zu einem Rückgang der Zuschauerbindung mit traditionellen Anzeigen geführt. Public Relations wird zum Unterscheidungsmerkmal für Unternehmen in der globalen Wirtschaft.

Vor sechs Monaten war Social-Media-Marketing möglicherweise der optimale Weg, um für Ihr NFT zu werben. Aber die Welt der NFTs verändert sich schnell und PR wird aufgrund ihrer Unterauslastung und potenziellen unverwechselbaren Wirkung schnell zum besten Weg, um für Ihr Projekt zu werben. Kurz gesagt, die Entwicklung von NFT PR steckt noch in den Kinderschuhen, also wagen Sie jetzt den Sprung, um das öffentliche Interesse zu maximieren.

Bauen Sie Vertrauen zu Ihrem Verbraucher auf

Öffentlichkeitsarbeit ist der beste Weg, um Ihr NFT-Projekt bekannt zu machen, aber es baut auch Glaubwürdigkeit und Vertrauen auf. Die durchschnittliche Person wird wahrscheinlich glauben, dass NFTs Betrug sind, daher ist Öffentlichkeitsarbeit der Schlüssel. Auch unter Brancheninsidern ist FUD ein großes Thema.

Darüber hinaus können PR-Kampagnen Ihre persönliche Marke aufbauen und dem Projekt und Ihrer Persönlichkeit mehr Vertrauen verleihen. Starke Teams, starke Gründer und großartige Marken sind wesentliche Dinge, auf die Menschen beim Kauf von NFT achten.

Verwenden Sie Metaverse-orientierte Öffentlichkeitsarbeit

PR-Startups haben kein Interesse mehr daran, mit sich ständig ändernden Social-Media-Algorithmen zu arbeiten. Sie sind Kryptowährungs- und NFT-Experten, die ständig Strategien entwickeln, um bestimmte Projekte von anderen zu unterscheiden.

Stockers Unternehmen Metaverse Media bietet Web3-basierte digitale PR-Dienste an, darunter OpenSea-Verifizierung, Krypto-Matchmaker und Markenentwicklung. Die Einführung seines neuen NFT-Tennisprojekts und der Startrampe von 15 Love beim Medienkarneval in Wimbledon sollte von Metaverse-informierter PR profitieren, da die geplanten Strategien den angebotenen Nutzen hervorheben.

15 Love ist ein NFT-Projekt und Launchpad, das darauf abzielt, Tennis in die Metaverse zu bringen. Die Mitbegründer Sabrina Stocker und ihr Bruder Kyle planen, die Öffentlichkeitsarbeit als Hauptmarketingquelle für das Projekt zu nutzen, zusammen mit Fernsehauftritten und Sabrinas Marke. Das bei den Wimbledon Championships 2022 gestartete Projekt soll sich von der Masse abheben, indem es spezielle NFT-PR nutzt, um auf seine Nützlichkeit aufmerksam zu machen. Für Web3-Communities heben diese Vorteile Projekte von anderen ab, weshalb sie es für wichtig hält, eine PR-Kampagne um sie herum zu zentrieren.