Wie Conversational Marketing das Gebot der Stunde für Marken ist

Startseite » Wie Conversational Marketing das Gebot der Stunde für Marken ist

Eins-zu-Eins-Interaktionen in Echtzeit über alle Kanäle hinweg sind notwendig geworden, um dauerhafte Kundenbeziehungen aufzubauen und das Online-Kundenerlebnis zu verbessern

Von Sahil Chopra

Hallo, ich habe ein Produkt für Sie, und seine einzigartigen Vorschläge sind … Nun, Conversational Marketing ist weit entfernt von einem dialogorientierten Marketingansatz. Der erste Dialog ist immer der mit sich selbst, gefolgt von der Frage, wie gut Sie Ihre Konsumenten und ihre Pain Points verstehen. Dazu gehört, dass Sie sprechen, um das Engagement zu fördern, und sich damit befassen, wie Sie mit dem Kundenerlebnis umgehen.

Laut einer Studie von IBM lassen sich fast 80 % der Kundenfragen über Chatbots beantworten. Eins-zu-eins-Interaktionen in Echtzeit über alle Kanäle hinweg sind notwendig geworden, um dauerhafte Beziehungen zu Kunden aufzubauen und das Online-Kundenerlebnis zu verbessern. Infolgedessen stehen Chatbots und mehrere Messaging-Apps im Mittelpunkt, um personalisierte Gespräche anzuregen.

Conversational Marketing hebt den Informationsaustausch zwischen Kunden und Marken auf eine ganz neue Ebene, indem es auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Informationen bereitstellt. Conversational Marketing geht heute Hand in Hand mit Automatisierung.

Wie Conversational Marketing ein konkretes Fundament für Marken legt

  1. Multi-Channel-Ansatz: Marketing ist entscheidend für ein Unternehmen, um sein Publikum zu erreichen; Es ist der erste Schritt, um einen Dialog zwischen Unternehmen und Kunden zu etablieren. Vor nicht allzu langer Zeit fanden diese Gespräche per E-Mail und Telefon statt. Heutzutage stehen Geschäftsinhabern jedoch mehrere Tools zur Verfügung, um ihre Zielgruppe zu erreichen. Von Social-Media-Apps und -Websites bis hin zu Chatbots und Voice-Bots hat die Technologie dem Marketing sprunghafte Fortschritte ermöglicht und ermöglicht es Unternehmen, potenzielle unerschlossene Märkte zu erschließen, indem sie Tools einsetzen, die das Marketing einfacher machen.
  1. Bereit zu gehen: Eine effektive Conversational Marketing-Strategie macht die Kommunikation mit Ihren Kunden nahtlos und einfach. Da sich der technologische Fortschritt in einem unglaublich schnellen Tempo entwickelt, verlassen sich immer mehr Marken auf Instant Messaging-Dienste, um den Austausch genauer Informationen mit dem Kunden zu fördern und Markentreue zu gewinnen.
  1. Die Entstehung neuer Technologien: Jede Sekunde verändert ein aktualisierter Algorithmus die Funktionsweise des Marketings. Diese sich ständig weiterentwickelnden Technologien unterstützen das Conversational Marketing, und so sind wir von E-Mail und SMS zu automatisierten Tools wie Chatbots übergegangen. Künstliche Intelligenz hat dem Conversational Marketing eine 360°-Überarbeitung gegeben, indem menschliche Eingriffe im ersten Interaktionszyklus über Chatbots und Voice-Bots eliminiert wurden.
  1. Personalisierung: Jeder Verbraucher braucht ein personalisiertes Erlebnis. Conversational Marketing stellt die Verbraucher in den Mittelpunkt, indem es ihnen zuhört und ihnen das Gefühl gibt, verstanden zu werden. Wenn Marken Verbraucher mit speziell für sie entwickelten Inhalten erreichen, binden sie die Verbraucher auf persönlicher Ebene ein, genau wie in einem Gespräch. Infolgedessen sind die Verbraucher empfänglicher dafür, Nachrichten mit personalisierten Angeboten zu erhalten und mit ihnen zu interagieren. Laut einer Umfrage sind 71 % der Kunden bestrebt, in Echtzeit mit Marken zu kommunizieren.
  1. Vertrauen aufbauen: Der Informationsaustausch zwischen Kunden und Marken schafft einen Kanal, um die Wünsche der Nutzer zu identifizieren. Dieses Verständnis des Verbraucherverhaltens basiert nicht auf vergangenen Daten, sondern auf Echtzeittrends. Als Menschen sind wir von unserem Bedürfnis getrieben, Kontakte zu knüpfen, und mit technologischen Fortschritten können wir dies viel besser denn je tun. Wir müssen Offline-Einkaufsumgebungen nachahmen, in denen erfahrene Verkäufer Kunden ansprechen und ihre Bedürfnisse verstehen, um Vertrauen aufzubauen. Conversational Marketing dient dem gleichen Zweck, indem es ein Umfeld des Vertrauens fördert, das einen Verkauf generiert.
  1. Verbesserte Kundenbindung: Eine Studie zeigt, dass 69 % der Kunden die Interaktion mit Chatbots bevorzugen, weil sie so schnell mit dem Unternehmen in Kontakt treten können. Marken implementieren Chatbots, die auf künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basieren, um die Kundenbindung über alle Kommunikationskanäle hinweg zu verbessern. Chatbots verkürzen sofort die Wartezeit und reagieren sofort mit korrekten Antworten auf Kunden und vermitteln die Essenz der Marke.

Conversational Marketing ist eine einzigartige Möglichkeit, Communitys zu erreichen und einzubeziehen. Es ist das Herzstück, Vertrauen aufzubauen und effektiv mit Ihrem Publikum zu kommunizieren, um den Umsatz zu steigern. Mit der Technologie, die Werbung und ihre Untergruppen prägt, macht es Conversational Marketing einfach, Echtzeit-Einblicke über alle Kommunikationskanäle hinweg zu erhalten.

Der Autor ist Gründer und CEO – iCubesWire. Die geäußerten Meinungen sind persönlich.

Lesen Sie auch: YouTube führt neue Maßnahmen zur Bekämpfung von Fehlinformationen ein

Folge uns auf Twitter, instagram, LinkedIn, Facebook

Financial Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Biz-Nachrichten und -Updates auf dem Laufenden.