Zambo City hebt die RT-PCR-Anforderung für vollständig geimpfte Reisende auf

Startseite » Zambo City hebt die RT-PCR-Anforderung für vollständig geimpfte Reisende auf

REISEDOKUMENTE. Am Seehafen stationiertes Gesundheitspersonal in persönlicher Schutzausrüstung überprüft die Reiseanforderungen der Passagiere einer kommerziellen Fähre, die am Mittwochabend (9. Februar 2022) am örtlichen Dock ankam. Mit Wirkung zum 16. Februar wird die RT-PCR-Anforderung für Einreisende wieder aufgehoben. (Foto mit freundlicher Genehmigung des City Tourist Office)

STADT ZAMBOANGA – Die lokale Interagency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF-EID) hebt mit Wirkung vom 16. Februar erneut die Anforderung einer reversen Transkriptions-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) für vollständig geimpfte Einreisende auf.

Bürgermeisterin Maria Isabelle Climaco-Salazar, örtliche Vorsitzende des IATF-EID, sagte am Samstag in einer Erklärung, dass ankommende Reisende ihren Impfausweis und ihre S-Pass-Genehmigung (Safe, Fast and Smart Passage) anstelle des RT-PCR vorlegen müssen Erfordernis. am Eingang in einer der Grenzen der Stadt.

„Eine Person gilt 14 Tage nach der zweiten Dosis für die Zwei-Dosis-Impfstoffe und den Janssen-Einzeldosis-Impfstoff als vollständig geimpft“, sagte Salazar.

Sie sagte jedoch, dass vollständig geimpfte Reisende, die aus Gebieten mit einem höheren Alarmstufenstatus kommen, negative Antigentestergebnisse vorlegen müssen.

Das Ergebnis des Antigentests muss innerhalb von 24 Stunden nach der Probenentnahme von einem vom Gesundheitsministerium akkreditierten Labor eingeholt und zusammen mit der S-Pass-Genehmigung vorgelegt werden.

Ungeimpfte Reisende müssen innerhalb von fünf Tagen nach der Probenentnahme negative RT-PCR-Testergebnisse am Herkunftsort zusammen mit der S-Pass-Genehmigung einreichen, sagte Climaco-Salazar.

Die örtliche IATF-EID verhängte die negative RT-PCR- oder Schnellantigen-Anforderung für alle ankommenden Reisenden ab dem 16. Januar, nachdem diese Stadt auf Alarmstufe 3 gesetzt wurde.

Die sonntägliche Impfblase wird weiterhin als Anreiz für diejenigen, die vollständig geimpft sind, implementiert.

Alle Einrichtungen mit vollständig geimpftem Personal können vollständig geimpfte Personen für die Öffentlichkeit öffnen, die ihre authentischen Impfausweise vorlegen müssen, bevor sie die Einrichtung betreten dürfen. (NICKERCHEN)